1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Aufmerksamer Zeuge stoppt in Haan Trunkenheitsfahrt

Aus dem Polizeibericht : Aufmerksamer Zeuge stoppt Trunkenheitsfahrt in Haan

Die Fahrt eines 50-Jährigen zum Einkaufen hat Konsequenzen. Der stark alkoholisierte Mann wurde von der Polizei daran gehindert, wieder in einen Peugeot einzusteigen, den er kurz vorher an einem Geschäft an der Gruitener Bahnstraße abgestellt hatte.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,6 Promille. Die Polizeibeamten, die den Mann zur Hildener Wache mitnahmen, wo ein Arzt eine Blutprobe entnahm, stellten fest, dass der 50-Jährige aktuell nicht im Besitz eines Führerscheins ist. So waren gegen ihn gleich mehrere Strafanzeigen fällig. Aber auch gegen den Halter des Peugeots, der die Fahrt des alkoholisierten Mannes ohne Fahrlizenz zugelassen hatte. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 26-Jähriger Zeuge am Mittwoch gegen 17.50 Uhr bemerkt, dass der 50-Jährige auffällig langsam und in Schlangenlinien über die Bahnstraße gefahren war.  Vom Geschäftsparkplatz aus schwankte er in die Verkaufsräume. Der Zeuge benachrichtigte sofort die Polizei.

(-dts)