1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haan: Auch Kreis zeigt sich von den hohen Baukosten überrascht

Haan : Auch Kreis zeigt sich von den hohen Baukosten überrascht

Nachdem sich herausgestellt hat, dass der Bau des Kreisverkehrs Flurstraße deutlich teurer geworden ist als ursprünglich von der Stadt Haan geplant, will nun Meike Lukat, Fraktionschefin der WLH, die Gründe erfahren. In einer Anfrage will sie wissen, ob es zu erhöhten Belastungen für den Haushalt der Stadt Haan kommt.

Daniela Hitzemann, Sprecherin des Kreises Mettmann, bestätigt auf RP-Nachfrage die Aussage des Technischen Beigeordneten Engin Alparslan, dass der Kreis Mettmann eine Vergrößerung des Kreisverkehrs auf 34 Meter verlangt habe - aus Gründen der Verkehrssicherheit. Die Vergrößerung mache aus Sicht des Kreises jedoch lediglich Mehrkosten in Höhe von 20 000 Euro aus.

Die ursprünglich von der Stadt veranschlagten Kosten hätten bei 500 000 Euro gelegen. Bislang seien dem Kreis Kosten von 910 000 Euro bekannt. "Wir kriegen am Ende nur die Rechnungen und haben auch noch nicht alles", sagt Hitzemann. Der Kreis gehe nicht davon aus, dass unnötigerweise Mehrkosten verursacht wurden. Doch die am Ende weitaus höheren Kosten "hätte man in der Projektplanung und -steuerung womöglich schon früher sehen können. Offenbar wurde nicht alles von Anfang an berücksichtigt", sagt die Sprecherin.

(arue)