1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

200 Besucher beim Maibaum-Setzen in Gruiten

Brauchtum in Haan : 200 Besucher beim Maibaum-Setzen in Gruiten

Das Interesse an der Neuauflage der Traditionsveranstaltung am Sonntag auf dem Dorfanger war nach zweijähriger Corona-Pause riesengroß.

Unübersehbar groß ist die Sehnsucht der Gruitener und ihrer Nachbarn nach einer Neubelebung ihrer lieb gewonnenen Brauchtums-Feste nach der Corona-Pause. Bester Beleg dafür: Rund 200 Besucher ließen es sich am Sonntag nicht nehmen, zum traditionellen Aufstellen des Maibaums auf dem Gruitener Dorfanger zu kommen.

Bei herrlichem Wetter sahen sie dem Förderverein des Technischen Hilfswerks Haan beim Schmücken mit bunten Bändern und beim Aufrichten des 13 Meter hohen Stammes zu – und stellten erfreut fest, dass die Vereinsmitglieder ihre Handgriffe für die Zeremonie offensichtlich noch immer bestens beherrschen.

Kulinarische Leckereien ortsansässiger Unternehmen sowie stimmungsvolle Musik des Gruitener Posaunenchores rundeten das gelungenene Maifeiertags-Revival ab, mit dem auch Organisator Joachim Raitor zufrieden gewesen sein dürfte.