Grevenbroich: Zwischenapplaus für erfrischende Improvisationen

Grevenbroich: Zwischenapplaus für erfrischende Improvisationen

Lehrerband und Big-Band der Kreismusikschule zeigten klassischen Jazz im Forum der Realschule Kleinenbroich.

KLEINENBROICH (NGZ) Klassischer Jazz: Das stand jetzt in Kleinenbroich auf dem Kalender. Mehr als 80 Besucher kamen in das Forum der Realschule, wo sie ein Konzert erlebten, dass sie begeisterte. Denn die Lehrerband und die Big-Band der Musikschule des Rhein-Kreises Neuss zeigten ihr ganzes Können. Es war ein kurzweiliger Nachmittag, bei dem vor allem klassischer Jazz geboten wurde.

Die Lehrerband, zusammengestellt vom Korschenbroicher Bezirksstellenleiter Leonard Gincberg, spannte den Bogen von Latin bis Hardbop, von Dizzy Gillespie über Herbie Hancock bis Sonny Rollins. Dabei überzeugten Waldemar Jankus (Trompete), Itai Sobol (Piano), Johann May (Bass) und Leonard Gincberg (Drums) mit einem gepflegten Zusammenspiel. Zwischenapplaus erhielten die Musiker für ihre erfrischenden Improvisationen.

  • Krefeld : Big Band der Musikschule spielt CD ein

Die Rhein-Kreis Neuss Big Band präsentierte neben Klassikern der Big Band-Literatur auch Ausflüge in Jazzrock und Pop wie "Spinning Wheels" von Blood sowie "Sweat & Tears" oder "Forget You" von Bruno Mars. Dabei harmonierte die gut eingespielte Rhythmusgruppe perfekt mit den Bläsergruppen, die exakte und gleichzeitig kraftvolle Einsätze boten. Dass auch der Nachwuchs schon zu solistischen Ausflügen bereit war, bewiesen die jungen Musiker im Verlauf des Konzerts. Dirigiert wurde die Big Band von Leonard Gincberg, der das Ensemble zusammen mit Waldemar Jankus leitet.

Mit viel Applaus wurden die Akteure für ihre tollen Darbietungen belohnt. Schon jetzt sollten sich Musikfreunde im Rhein-Kreis Neuss den folgenden Termin im Kalender notieren: Am 17. Juni findet das Fest der Kreismusikschule in Korschenbroich statt, bei dem unter anderem die Big Band auf der Bühne steht.

(NGZ)