Grevenbroich: Windpark "Königshovener Höhe" nimmt Form an

Grevenbroich : Windpark "Königshovener Höhe" nimmt Form an

Die erste Windkraftanlage der in diesem Jahr auf der Königshovener Höhe installierten Anlagen speist seit gestern Strom ins Netz ein. Damit dreht sich die insgesamt 13. Windkraftanlage des direkt an der Grevenbroicher Stadtgrenze gelegenen Windparks. Das teilten RWE Innogy und die Stadt Bedburg gestern mit. Der Windpark ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Bedburg und RWE. Bedburg ist mit einem Anteil von 49 Prozent am Windpark beteiligt.

Die zweite Bauphase startete im Frühjahr und umfasst neun Anlagen. Seit Ende 2014 sind die ersten zwölf Windräder in Betrieb. Der Windpark mit einer installierten Gesamtleistung von 67 Megawatt soll noch in diesem Jahr vollständig in Betrieb genommen werden. Damit können jedes Jahr rund 58 000 Haushalte mit Energie versorgt werden. Parallel zu den Inbetriebnahmearbeiten gehen die Installationsarbeiten an den verbleibenden Anlagenstandorten weiter.

Drei weitere Windkraftanlagen sind fertig installiert, an fünf Standorten stehen die Betontürme und warten auf die Installation der Stahlturmelemente, Maschinenhäuser und Rotorsterne. Die Windkraftanlagen verfügen jeweils über eine Leistung von 3,2 Megawatt. Mit einer Nabenhöhe von 143 Meter und einem Rotordurchmesser von 114 Meter erreichen die Anlagen eine Gesamthöhe von 200 Meter.

(NGZ)