Grevenbroich: Whiskys und Dudelsackmusik

Grevenbroich : Whiskys und Dudelsackmusik

Werner Bielen-Hoffrichter richtet schottischen Abend in der Villa Erckens aus.

Werner Bielen-Hoffrichter liebt Schottland. Ein kleines Stück seines Lieblingslandes präsentiert der Grevenbroicher für gewöhnlich im Pferdestall seines 100 Jahre alten Hofes in Barrenstein. Jetzt nimmt er Kilt, etwas Kitsch und vor allem das Beste aus seiner mehr als 250 Sorten umfassenden Whisky-Auswahl mit in die Villa Erckens. Im Museum der Niederrheinischen Seele findet am Mittwoch, 4. Oktober, ein schottischer Abend statt.

Die bernsteinfarbene Flüssigkeit ist inzwischen ein Kult-Getränk. Nicht bloß in den traditionellen Destillen Schottlands wird die liquide Köstlichkeit gebrannt, längst gibt es auch Hersteller in Deutschland oder Japan. Die Preisspanne des Lieblingsgetränks reicht von 30 über 500 bis hin zu 100.000 Euro. Was der Whiskyfreund wirklich bereit ist zu zahlen, ist schlicht eine Geschmackssache.

Auch darüber, ebenso wie feine Raritäten, wird Werner Bielen-Hoffrichter in seinem kurzweiligen Vortrag berichten. Auf einem Flohmarkt fand er vor vielen Jahren eine Schallplatte mit Dudelsackmusik - ein Klang, der den früheren Manager derart faszinierte, dass er das Instrument erlernen wollte. Seit Jahren unterrichtet er inzwischen Dudelsackspiel - eine Liebe, die er mit seiner Tochter Freyja teilt. Ob er beim Gastspiel in der Villa gekleidet in Kilt und Strickstrümpfen sein wird, ist noch geheim. Angeboten werden zu den erlesenen Whiskys vielfältige schottische und englische Biere.

Der Eintritt zum Vortrag beträgt zehn Euro, Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 02181 608656 angenommen.

(von)
Mehr von RP ONLINE