1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: WGV bauen neuen Kanal am Langer Weg in Gindorf

Grevenbroich : WGV bauen neuen Kanal am Langer Weg in Gindorf

Bei starken Regengüssen steht das Wasser auf der Straße und strömt auf Grundstücke. Bau startet im Frühsommer.

Die Wirtschaftsbetriebe Grevenbroich (WGV) wollen in wenigen Monaten eine Problemstelle in ihrem Kanalnetz beseitigen: An der Straße Langer Weg in Gindorf wird für 641.000 Euro ein neuer, 400 Meter langer Regenwasserkanal verlegt. "Bei starken Regengüssen war das Wasser aus der Kanalisation gekommen, stand auf der Straße und überflutete auch Grundstücke. Das ist seit Jahren ein Ärgernis", schildert Uwe Bors, der bei den WGV für den Bau und die Unterhaltung des Kanalnetzes zuständig ist.

Bereits vor einigen Jahren hatten die WGV eine Messstelle mit Regenmesser installiert, um zu prüfen, welche Wassermengen der Kanal dort aufnimmt. Dann wurde entschieden: Das Kanalnetz wird erweitert. "Wir bauen zusätzlich zum Mischwasser- einen Regenwasserkanal mit einem Durchmesser von 40 Zentimetern", erklärt Bors. Die Rohre werden unterhalb des Radwegs verlegt. "Das hat den Vorteil, dass wir die Straße während des Kanalbaus nicht sperren müssen. Dort fahren viele Lastwagen, die zum Stützpunkt von RWE Power wollen."

Das Regenwasser soll zunächst in einer Filteranlage gereinigt und dann in den Gustorfer Entwässerungsgraben geleitet werden. Die Filteranlage wird unterirdisch am Rand des Kirmesplatzes gebaut. Die Arbeiten sollen im Frühsommer starten, Vorbereitungen haben aber bereits begonnen. Stadtsprecher Andreas Sterken hatte für vergangene Woche eine Fällaktion angekündigt. Für den Kanalbau müssten entlang des Radwegs sechs Birken weichen.

Ab dem 10. März wird eine andere Engstelle im Kanalnetz behoben. An der Josef-Thienen-Straße in Kapellen werden größere Rohre verlegt, damit nach Regengüssen die Überflutungen auf der Industriestraße ein Ende haben.

(cso-)