Weihnachtskonzert und Benefiz-Lied von Lucky Charm aus Grevenbroich

Konzert und Benefiz-Aktion in Grevenbroich : „Lucky Charm“ veröffentlichen erste CD

Pino Avanzato knüpft mit seiner neuen Band an die alten „Planlos“-Zeiten an. Wie früher soll es wieder ein Weihnachtskonzert im Südstadt-Jugendtreff geben. Die letzte Partynacht dieser Art fand vor zehn Jahren statt.

Mit der Punk-Formation „Planlos“ sorgte er für Furore – und mit der neuen Band „Lucky Charm“ knüpft Frontmann Giuseppe „Pino“ Avanzato an diese alten Erfolge an. Bis Jahresende hat das Trio aus Grevenbroich ein strammes Programm zu absolvieren

„Als nächstes steht unser Konzert in Düsseldorf an“, erzählt der Frontmann. Das Programm dafür steht. Nebenbei sind  Pino und  seine Musikerkollegen René Menk und Benny Ulkan nicht nur im Proberaum, sondern sie tüftelten inzwischen die erste Platte aus. „Dexterrock“ heißt sie. Darauf sind Songs, die der Grevenbroicher als „fluffig und schön wie  Kaugummi, Zuckerwatte und Brause“, beschreibt – und die Titel wie „Schokoladenlady“, „Mein Akkord“ und „Jackpot“ tragen. Eine Hörprobe steht seit Monatsanfang im Netz, nämlich die Auskoppelung „Lucky Charm (Glücksbringer)“.

„Sie erzählt die Geschichte von Kater Lucky – einem Streuner, der sich auf Palermos Straßen durchschlagen muss“, berichtet der Musiker über das Maskottchen und Wahrzeichen der Band. Weil die Gruppe ein großes Herz hat und sich Pinos Bruder Daniel für  die Aktion „Ein Herz für Streuner“ engagiert, geht der Erlös dieser Single an den Tierschutzverein. „Tierschutz ist uns ein wichtiges Thema“, sagt der Musiker.

Wäre es nach den Mitgliedern der Band gegangen, wäre auch der Rest des Albums schon für jedermann abspielbar. 16 Songs haben die Musiker zusammengetragen – alles Rock ’n’ Roll mit deutschen Texten, alles kleine Geschichten, alles  lustig, eigenständig und aus dem Alltag gegriffen –  und vor allem alle positiv mit Tendenz zur Partystimmung. „Aber ausgerechnet zum Jahresende die Platte einer Band, die noch keiner kennt, auf den Markt zu bringen, ist Quatsch“, sagt Pino Avanzato über das nun in den April des nächsten Jahres verschobene Veröffentlichungsdatum. Schließlich soll die Scheibe nicht versanden, sondern die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdient.

Live und in Farbe gibt es Dexterrock wieder vor Ort beim voraussichtlichen Jahresabschlusskonzert zu erleben, zu dem die NGZ drei mal zwei Karten verlost (Info-Box). „Am 8. Dezember sind wir im Keller der GOT“, das ist ein Momentum a la „Zurück in die Zukunft“: Zu besten „Planlos“-Zeiten war dieser musikalische Vorweihnachtstermin ein Muss für jeden partyambitionierten Grevenbroicher. „Die Idee wollen wir wieder aufgreifen. Das Konzert ist der Versuch, diese Party-Stimmung wieder hinzubekommen“, sagt Avanzato.

Zurück auf die Bühne zu kommen, das war wie nie weg zu sein“, erzählt er über die ersten Auftritte nach der mehr als zehnjährigen Pause. Ob es den Fans gefällt, können die jetzt auch per Stimmabgabe erklären. Denn „Lucky Charm“ kommt ins Radio und werden mit  dem Titel „Rock ‘n‘ Roll Superstar“ am 28. November im WDR vorgestellt. Und die Hörer können darüber abstimmen, ob er sich als „Song der Woche“ eignet. 

Mehr von RP ONLINE