1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Wasser wurde knapp – Feuerwehr rettet Frösche und Fische

Grevenbroich : Wasser wurde knapp – Feuerwehr rettet Frösche und Fische

Fast auf dem Trockenen saßen Erdkröten, Teichmolche und Grasfrösche – und auch für die Fische im Feuchtbiotop an der Feilenhauerstraße in Grevenbroich wurde das Wasser knapp.

"Das Biotop wird von einer Pumpe aus der Erft mit Wasser versorgt, doch das Gerät ist defekt", erklärt Umweltbeauftragter Norbert Wolf. Das Problem: Die Stadt hatte gerade in diesem Bereich jetzt Bäume gefällt, so dass das Reparaturteam nicht an die Pumpe herankam. Ein Ehrenamtler der Landschaftswacht informierte Norbert Wolf, dass die Tiere in Gefahr waren – und schnell war eine Lösung gefunden. Die Feuerwehr Grevenbroich rückte gestern zur Tierrettung der besonderen Art aus. Drei Feuerwehrleute füllten das Biotop mit ausreichend Wasser.

(NGZ)