1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Vorgärten in Grevenbroich: Stadt sucht weitere Teilnehmer für Wettbewerb.

Vorgärten in Grevenbroich : Stadt sucht weitere Teilnehmer für Garten-Wettbewerb

Natur pur - da brummt und summt es normalerweise. In kahlen Steinvorgärten ist das nicht möglich. Weshalb die Stadt etwas für Natur und Insekten tun möchte. Mit einem Wettbewerb um den schönsten Vorgarten.

(capf) Die erste Hälfte der Bewerbungsfrist ist abgelaufen: Gesucht wird der schönste Vorgarten der Stadt. Erstmalig wird der Preis in diesem Jahr in Grevenbroich ausgelobt. „Einige Bewerbungen“ sind bereits eingegangen, so die Stadtverwaltung, die sich allerdings mehr erhofft. „Je mehr Anmeldungen eingehen, umso interessanter wird die Aktion“, heißt es. Deshalb ruft die Stadt die Bürger auf, sich ebenfalls zu bewerben. Bis zum 14. August können die Grevenbroicher sich oder ihre Nachbarn, Freunde, Bekannte für den Wettbewerb anmelden. Der Sieger der Aktion erhält 500 Euro, fünf weitere Gartenbesitzer jeweils 100 Euro. Teilnehmen können alle Besitzer eines sich im Stadtgebiet befindenden Vorgartens. Die Bewertung erfolgt durch Vertreter der Fraktionen, der Stadtbetriebe sowie dem Bürgermeister oder dessen Vertreter.

Mit dem Wettbewerb „Vorgarten des Jahres“ möchte die Stadt ein Zeichen gegen Steinwüsten vor der Haustür setzen und Gartenbesitzer anspornen, mehr Grün statt Grau in die Vorgärten zu bringen. Insbesondere während der Corona-Pandemie hat der (Vor-)Garten einen neuen Stellenwert für die Menschen erreicht: Er ist Ausgleichsmöglichkeit und Ort der Erholung in der Natur.

Wer an dem Wettbewerb teilnehmen möchte, sendet eine kurze Beschreibung seines Vorgartens sowie zwei bis drei Fotos und Name und Adresse des Eigentürmers in digitaler Form anKatja Sonnenberg unter E-Mail Katja.Sonnenberg@stadtbetriebe-grevenbroich.de. Rückfragen telefonisch unter 02181 608409 (montags und dienstags von 8 bis 16 Uhr). Mit der Bewerbung wird einer Veröffentlichung der angegebenen Daten zugestimmt.