Nach Havarie Windrad-Prototyp in Grevenbroich ist bereit für den Abriss

Frimmersdorf · Große Teile des Windrad-Prototyps auf der Frimmersdorfer Höhe sind Schrott. Jetzt gibt es eine Genehmigung für den Rückbau. Im März soll’s losgehen. Unklar ist, wie die havarierte Anlage abgerissen wird: Teil für Teil mit dem Kran – oder gleich in einem Rutsch.

Der Prototyp der Anlage „Vertical Sky“ am 27. März 2023. Zwei Tage zuvor war es zu einer Havarie gekommen: Der Haltearm eines Rotorblatts knickte im Sturm ab.

Der Prototyp der Anlage „Vertical Sky“ am 27. März 2023. Zwei Tage zuvor war es zu einer Havarie gekommen: Der Haltearm eines Rotorblatts knickte im Sturm ab.

Foto: Kandzorra, Christian

Seit der Havarie des Vertikal-Windrads auf der Frimmersdorfer Höhe vor knapp einem Jahr hat sich an der Anlage augenscheinlich nichts mehr verändert: Sie steht inmitten eines „Sperrgebiets“ – mit nur einem Rotorblatt. Das könnte sich in Kürze ändern. Wie das Schweizer Unternehmen Agile Wind Power mitteilt, gibt es jetzt einen Termin für den Rückbau des 105 Meter hohen Prototyps. Mitte März sollen die Arbeiten auf dem Windtestfeld beginnen. Wie Sprecher Laurenz Zellweger sagt, liegen dem Dübendorfer Unternehmen nun auch die dafür notwenigen Genehmigungen vor.