Grevenbroich: Unser Weg zur Lehrstelle

Grevenbroich : Unser Weg zur Lehrstelle

Die neue Klasse "10 A P" an der Katholischen Hauptschule bietet 26 Jugendlichen ein Jahrespraktikum und die Chance, eine Lehrstelle zu finden. Zehn haben Verträge, fünf erwarten diese – für Hauptschüler eine gute Quote.

Die neue Klasse "10 A P" an der Katholischen Hauptschule bietet 26 Jugendlichen ein Jahrespraktikum und die Chance, eine Lehrstelle zu finden. Zehn haben Verträge, fünf erwarten diese — für Hauptschüler eine gute Quote.

Bessere Chancen für Hauptschüler auf dem Ausbildungsmarkt — dieses Ziel verfolgte das neue Jahrespraktikum für Zehntklässler an der Katholischen Hauptschule (KHS). Die Bilanz des Pilotprojekts: "Von 26 Schülern haben zehn einen Lehrvertrag unterschrieben, fünf weitere haben ihn in Aussicht", sagt Klassenlehrer Norbert Zöller (58). Dies sei — verglichen mit anderen Klassen — eine "deutlich bessere Bilanz".

Seit August 2010 sind 26 Jugendliche nicht nur Hauptschüler, sondern für einen Tag in der Woche auch Praktikanten in der Arztpraxis, im Geschäft oder im Handwerksbetrieb. Ein Vorteil: "Wir konnten schneller selbständig arbeiten. Nach fast einem Jahr gehören wir schon ein wenig dazu", sagt Nico Willkomm aus der Praktikumsklasse. Und die künftigen Chefs könnten ihren potenziellen Nachwuchs besser einschätzen, ergänzt Manfred Zöller. Viele hätten die neue Chance genutzt — und auch erfahren, dass die Arbeitswelt kein kuscheliger Ort sei: "Zuspätkommen wird nur einmal toleriert."

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE