1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Unser Mann bei "Wetten, dass"

Grevenbroich : Unser Mann bei "Wetten, dass"

Marc Pesch aus Langwaden ist der DJ der Stars: Am 6. Oktober sorgt er dafür, dass bei der After-Show-Party von "Wetten, dass. . ?" die Post abgeht. Im Hilton-Hotel legt er Platten für Jennifer Lopez und Carl Lagerfeld auf.

Marc Pesch kennen viele Grevenbroicher nicht nur als Radiomoderator. Der 38-Jährige sorgt auch für die größten Feste in der Stadt — mit "Erft in Flammen" oder "Da simmer dabei" lockt er regelmäßig viele Hundert Feierlustige in Parks oder Festzelte. Die unbekannte Seite des Veranstalters aus Langwaden: Pesch unterhält die Promis bei den After-Show-Partys von "Wetten, dass. . ?" — und zwar immer dann, wenn der Tross des ZDF-Klassikers in Düsseldorf Station einlegt. Am 6. Oktober ist er wieder im Gute-Laune-Einsatz.

Tanzten in den Morgen hinein: Boris Becker und Ehefrau Lilly. Foto: END

Chart-Hits, House und Party-Klassiker, das ist die Mischung, mit der Marc Pesch nach der Sendung für Stimmung sorgt. Drei Events hat er für das "Zweite" bereits erfolgreich über die Bühne gebracht — sogar Thomas Gottschalk klopfte ihm anerkennend auf die Schulter. "Das ist ein netter Typ, gar nicht abgehoben", weiß der 38-jährige Familienvater. Ein Erlebnis mit dem Alt-Moderator, das er nicht vergessen hat: Als Gottschalk zu mitternächtlicher Stunde dringend telefonieren musste, lieh er sich Peschs Handy aus, da er seines vergessen hatte. "Er führte lange Interviews — zum Glück habe ich eine Flatrate", sagt der Langwadener schmunzelnd.

Möglicher Gast bei der After-Show-Party: Sylvie van der Vaart. Foto: end

Marc Pesch sorgt nicht nur für die Musik, sondern auch für die Technik: Gemeinsam mit den Mitarbeitern der Grevenbroicher Firma BEVT wird er am 6. Oktober eine Lastwagenladung mit LED-Bildschirmen, Sound- und Lichtanlagen ins Düsseldorfer Hilton-Hotel transportieren. "Wir bauen dort das Feinste vom Feinsten auf", sagt Pesch, der nach der Show ein illustres Publikum zu unterhalten hat. Denn Stars wie Jennifer Lopez, Karl Lagerfeld, Sylvie van der Vaart, Bülent Ceylan und Rolando Villazon werden zur "Wetten, dass. . ?"-Premiere des neuen Moderators Markus Lanz kommen.

"Nicht alle Gäste, die bisher auf der Couch saßen, besuchen anschließend die After-Show-Party", erklärt der Langwadener: "Dennoch ist der Promi-Faktor immer wieder außerordentlich hoch." So traf Pesch auf Boris Becker und Lilly Kerssenberg, kurz nachdem sie in der Sendung ihre baldige Hochzeit bekannt gegeben hatten. Und Hape Kerkeling stellte sich mit dem Grevenbroicher zum Erinnerungsfoto auf — eine knappe Stunde vorher hatte er als Horst Schlämmer das Supermodel Claudia Schiffer geschockt. Pesch traf die Boys von "Take that", feierte mit Schauspielerin Jennifer Aniston und Chartstürmerin Duffy bis in die frühen Morgenstunden. "Die After-Show-Partys dauern in der Regel sehr lange", sagt er: "Vor 5 Uhr in der Frühe denkt da niemand ans Aufhören."

Wie er zu dem Job gekommen ist? "Man hat mich einfach gefragt", meint Marc Pesch. Bereut hat er es nicht: "Im Gegenteil, das ist eine tolle Aufgabe, etwas Außergewöhnliches." Seinen Festen in Grevenbroich will er aber treu bleiben.

(NGZ/rl)