1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: TV-Millionärin schreibt Liebesroman

Grevenbroich : TV-Millionärin schreibt Liebesroman

Ilsetraut Walther zählt zu den schillernsten Damen der deutschen Reality-Sendungen. Mit "Liebe, Verzweiflung und Neustart" bringt die fernsehbekannte Ferrari-Besitzerin aus Grevenbroich jetzt einen neuen Roman heraus.

Ilsetraut Walther (70) ist verzweifelt auf der Suche nach einem ganz speziellen Bild. Das Motiv einer Frau — einmal als Engel und einmal als Teufel — schwebt ihr vor. "Es soll die Facetten einer Frau darstellen, die durch den Alkohol zum Teufel und damit in das Böse getrieben wird", erklärt die fernsehbekannte Blondine aus Neuenhausen und beschreibt damit ihr persönliches Wunsch-Cover für ihren neuesten Roman. Der Titel : "Liebe, Verzweiflung und Neustart."

Hauptfigur des Schmökers, der in wenigen Wochen in den Buchhandlungen zum Verkauf stehen soll, ist Romy. Von ihrem Mann mit einer jüngeren Frau betrogen, stürzt sich die enttäuschte Ehefrau in den Alkohol, hat Affären mit Männern, verliert den Glauben an ihre Familie und steht schließlich vor dem Selbstmord. Erst in einer Entzugsklinik — wo sie ihre große Liebe kennenlernt — fasst sie neuen Mut und wagt schließlich den Neuanfang. "Sie wird eine erfolgreiche Künstlerin, während ihr Ex-Mann plötzlich ein ähnliches Schicksal durchläuft — und in einem tragischen Moment wieder auf Romy trifft", verrät Walther vor der Veröffentlichung.

Mit ihrem eigenen Leben habe der Roman nichts zu tun. Die 70-Jährige, die in verschiedenen TV-Formaten gerne die Millionärin gibt, war 31 Jahre lang verheiratet, ist zweifache Mutter, fünffache Oma und leidenschaftliche Besitzerin der Biewer-Yorkshire-Hündin "Sissi". Eigentlich könnte sich Ilsetraut Walther entspannt zurücklehnen und den Ruhestand in ihrem Gartenpavillon genießen. "Einfach nichts tun und rumsitzen, das kann ich nicht", ruft sie fast entsetzt. "Dazu bin ich viel zu eifrig — und ich habe doch noch so viele Ideen", erklärt sie und gerät in einen Erzählrausch. Eine Hundemodenschau mit "Sissi" im Rahmen einer Fernsehshow, ein Sammelband mit Kindergeschichten und ein weiterer Roman seien nur einige der Projekte, die sie auf die Beine stellen will.

Gerade die Wintermonate würden sich zum Schreiben eignen. "Ich genieße es, mit einem Gläschen Sekt in der Hand meine Abende am Schreibtisch zu verbringen. Ich habe so viele Ideen, ich weiß gar nicht wohin damit", erzählt Walther und lacht. Diese geballte Energie habe sie schon immer gehabt und auch am Mut, Ideen in die Tat umzusetzen, fehle es ihr nicht. "Meine Eltern haben mir beigebracht, dass ich alles schaffen kann, was ich will", erzählt Walther.

Neben ihren Erfolgen in der Modebranche an der Seite von Pelz-König Alfredo Pauly gehört dazu eben auch das Schreiben. Seit etwa vier Jahren bringt Walther regelmäßig Bücher heraus. Angefangen hat alles mit einem Kinderbuch. "Ich wollte etwas seriöseres machen, als immer diese TV-Shows", sagt Walther. Schnell war ein Verlag gefunden, das erste Buch im Druck und die Leidenschaft des Schreibens entfacht. "Wenn ich nicht schreibe, dann stricke ich", erzählt die Neuenhausenerin und zeigt auf einen ganzen Stapel bunter Wollschals. "Die verteile ich in der Vorweihnachtszeit an Kinder." Was noch so kommt: "Mal sehen, ich bin für alles bereit und noch lange nicht fertig", verspricht Walther strahlend.

(NGZ/rl)