1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Trotz Regen: Antonia umjubelt und umtanzt

Grevenbroich : Trotz Regen: Antonia umjubelt und umtanzt

Bei der achten Auflage hat es das "Kuhfladenlotto" jetzt erwischt: Erstmals hatte die Traditionsveranstaltung des SC Kapellen am Samstagabend mit Dauerregen zu kämpfen, trotzdem kamen mehr als tausend Besucher ins Erftstadion.

Sie sahen, wie Kuh Barbara in nur 45 Minuten einen großen Fladen auf Höhe der Eckfahne fallenließ. Später feierten sie dicht gedrängt um die Bühne und unter den Zelten zur Musik von "Antonia aus Tirol". Weil ihre Fans trotz Regens ausgeharrt hatten, verlängerte die 32-Jährige aus Linz ihren Auftritt um eine Viertelstunde.

Antonias größter Fan war indes der kleine Luca. "Du singst sooo schön", meinte der kleine Junge. Er gehörte während des Auftritts zu einer Gruppe von 30 Kindern, die Antonia für ihr "Fliegerlied" auf die Bühne geholt hatte.

"Ein toller Auftritt", freute sich auch SCK-Vereinschef Josef Breuer. "Angesichts des miserablen Wetters sind wir mit dem Verlauf noch sehr zufrieden. Mit so vielen Leuten haben wir nicht gerechnet." Auch der Star selbst war begeistert. "Unglaublich, dass so viele Leute bei diesem Wetter hier gefeiert haben", freute sich Antonia, die im hautengen goldenen Overall mit ihren Hits wie "1000 Träume weit" oder "Tränen lügen nicht" dem Publikum einheizte.

Nach dem Auftritt von Antonia sorgte DJ Marc Pesch noch bis spät in die Nacht für Stimmung, selbst auf der Bühne tanzten die völlig durchnässten Besucher. Nur der Gewinner des Kuhfladenlottos meldete sich bis zum Schluss nicht: Auf den Besitzer des Loses mit Nummer "100" warten nach wie vor tausend Euro in bar.

(NGZ)