1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Taschendiebe schlagen sechs Mal an einem Tag zu

Grevenbroich : Taschendiebe schlagen sechs Mal an einem Tag zu

Taschendiebe treiben in Grevenbroich ihr Unwesen. Gleich sechs Fälle wurden am vergangenen Freitag angezeigt. "Vorwiegend wurden ältere Frauen bestohlen", erklärte gestern Polizeisprecher Hans-Willi Arnold. Die Unbekannten hatten es auf die Geldbörsen der Seniorinnen abgesehen, die sie unbemerkt aus Handtaschen und Bekleidungsstücken stahlen. Um wie viel Geld die Opfer insgesamt erleichtert wurden, stand gestern nicht fest. Die Polizei riet zur Vorsicht. "Die Täter nutzen gerne Gedränge oder lenken ihre Opfer ab – etwa indem sie jemanden anrempeln oder ansprechen", so Arnold.

Dabei würden die Diebe in der Regel nicht alleine vorgehen, sondern meist einen oder mehrere Komplizen haben. Laut Polizei könne man sich schützen, indem nur die nötigsten Geldbeträge mitgenommen werden. Wertsachen sollten dicht am Körper getragen werden, Handtaschen verschlossen sein und nie in Umkleidekabinen oder auf Rollatoren abgelegt werden.

(NGZ)