Grevenbroich: Tafel erfüllt 346 Kinderwünsche

Grevenbroich: Tafel erfüllt 346 Kinderwünsche

Weihnachtswunschbaum-Aktion wurde gestern erfolgreich abgeschlossen.

Der Wunsch nach der Spielkonsole "Wii 3" würde wohl nicht erfüllt werden können. Denn deren Preis hätte den Rahmen der aktuellen Weihnachtswunschbaum-Aktion deutlich überstiegen. Das dachte zumindest Wolfgang Norf, Geschäftsführer der Existenzhilfe/Grevenbroicher Tafel. Er hatte aber nicht mit der Cleverness einer Grevenbroicherin gerechnet, die das Gerät für 15 Euro im Internet ersteigerte. So konnte Norf gestern nicht ohne Stolz melden: "100 Prozent Wunscherfüllung!"

Die Wünsche, die Kinder aus bedürftigen Familien formuliert und auf Zetteln notiert hatten, hingen in den vergangenen Wochen an drei Christbäumen in der Coens-Galerie, der Volksbank-Erft und bei Real aus. Jeder konnte sich daran bedienen und einen Wunsch im Wert von 15 Euro erfüllen. "Da ist vieles zusammengekommen", freut sich Wolfgang Norf. In der Ausgabestelle an der Merkatorstraße stapelten sich gestern Nachmittag die Päckchen mit Spielzeug und Kleidern. Insgesamt waren es 346 Geschenke, die der Nikolaus - verkörpert vom Gindorfer Edmund Kropp - an die kleinen Grevenbroicher übergeben konnte.

  • Stadt Willich : Wünsche erfüllen mit dem Weihnachtswunschbaum

"Unsere mittlerweile siebte Wunschbaum-Aktion war wieder ein voller Erfolg", sagte Norf. Im nächsten Jahr soll sie wiederholt werden. Aktuell wird eine bedürftige Familie gesucht, die eine Spielkonsole des Fabrikats "X-Box" gut gebrauchen kann. Ein Grevenbroicher wollte das Gerät zwar im Internet versteigern, hat sich aber dazu entschlossen, es kurz vor Weihnachten lieber zu verschenken.

(wilp)