1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Nrw-Grillmeisterschaften: Südstädter greift in Krefeld nach dem Titel

Nrw-Grillmeisterschaften : Südstädter greift in Krefeld nach dem Titel

Der Mann weiß, worauf es beim Grillen ankommt – und möchte dies unter Beweis stellen: Als Teamleiter der "East West BBQ Society" nimmt Christian Trapp aus der Südstadt am Sonntag, 15. September, an der NRW-Grillmeisterschaft in Krefeld teil. Vorbereitet haben sich die Experten für Rippchen, Steak und Co. dabei so akribisch wie ein Fußballteam auf die nächste Aufgabe – mit einem "Abschlusstraining".

Im Garten eines Freundes wurden dabei jene Leckereien auf den Tisch gezaubert, mit denen beim Wettstreit die Jury verzaubert werden soll. Der Name "East West BBQ Society"spiegelt die Vorlieben der einzelnen Team-Mitglieder wieder. "Neben der Leidenschaft fürs Grillen verbindet uns alle eine Begeisterung fürs Reisen: Ein Teil von uns bevorzugt dabei den asiatischen Raum, der andere Teil vor allem die USA", erklärt Trapp.

Das Team der "East West BBQ Society" freut sich auf die Grillmeisterschaft (v.l.): Fabian Reingen, Andreas Eyckeler, Christian Trapp, Nicole Reingen, Christian Mahler, Nadine Eyckeler, Andrea Mahler. Rechts: Christian Trapp im Einsatz.

Die Reisen hätten das Team geprägt, jeder habe dabei die ein oder andere Rezeptidee aufgeschnappt. Der 39 Jahre alte Grevenbroicher selbst wird bei den Grillmeisterschaften Hamburger und Meeresfrüchte zubereiten. Dabei setzt er auf eine asiatische Note. Seine Begeisterung fürs Grillen hat sich in den vergangenen zehn Jahren immer mehr herauskristallisiert. Im Freundes- und Familienkreis hat er dabei zahlreiche Mitstreiter gefunden.

Die Nominierung für den "Kader", der die NRW-Meisterschaft erringen soll, war daher mit Fabian Reingen, Andreas Eyckeler, Nicole Reingen, Christian Mahler, Nadine Eyckeler und Andrea Mahler rasch abgeschlossen. Trapp selbst hat eine ganze Menge Tipps, wie der Grillabend so richtig gelingt. "Man sollte gut vorbereitet sein und Geduld haben", sagt er.

"Dabei gilt der Satz: Das Grillen beginnt am Vortag." Nur wenn die Marinaden entsprechend früh zubereitet würden und das Fleisch lange genug eingelegt werde, entfalte es sein volles Aroma. "Optimal ist es, wenn das Fleisch eine Nacht durchziehen kann", betont Trapp. Zudem legt er beim Einkauf wert auf Qualität und frische Produkte. "Soßen und Würzmischungen lassen sich leicht selbst herstellen. Den Unterschied merkt man sofort: Es schmeckt einfach besser.

" Außerdem sei es wichtig, dass die Holzkohle gut durchgezogen ist. "Das nimmt vielleicht ein wenig Zeit in Anspruch, lohnt sich im Endeffekt aber." Bei den Grillmeisterschaften nimmt es die "East West BBQ Society" mit neun anderen Teams aus ganz Nordrhein-Westfalen auf. Gegrillt werden insgesamt vier Gänge, die zu einer festgelegten Uhrzeit fertig sein müssen. Ausgetragen wird die Meisterschaft am 15. September von 10 bis 16 Uhr auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes an der Kempener Straße 30 im Krefelder Stadtteil Hüls.

Und während Trapp und sein Team dabei um die Grillkrone kämpfen und ihre Köstlichkeiten genussvoll vor sich hin brutzeln, gibt's Unterhaltung vom Kabarettisten Volker Diefes, der seinen Grill-Song vorstellt.

(NGZ)