Grevenbroich: Streit vor Kneipe: Polizei erteilt 20 Platzverweise

Grevenbroich: Streit vor Kneipe: Polizei erteilt 20 Platzverweise

Die Polizei zog gestern eine positive Bilanz der Silvesternacht. Insgesamt mussten die Ordnungshüter kreisweit zu 67 Einsätzen ausrücken, 22 weniger als im Vorjahr.

Vereinzelt mussten die Beamten schlichtend bei Streitereien eingreifen, die in Folge eines übermäßigen Alkoholkonsums entstanden waren. Vor einer Gaststätte an der Bahnstraße in Grevenbroich gerieten am frühen Morgen - kurz vor fünf Uhr - mehrere Personen aneinander. Die Stimmung war laut Polizei aufgeheizt, es mussten rund 20 Platzverweise erteilt werden. Gegen einen 23 Jahre alten Grevenbroicher wurde in diesem Zusammenhang Anzeige wegen Körperverletzung erstattet. Ein ähnlicher Einsatz fand bereits kurz nach Mitternacht an der Hans-Sachs-Straße in Orken statt. Dort waren drei Männer und eine Frau im Alter von 18 bis 43 Jahren wegen einer Silvesterrakete in Streit geraten, die in Richtung eines Autos abgeschossen worden sein soll. Jeder der Beteiligten gab an, verletzt worden zu sein. Die Ermittlungen dauern an.

Insgesamt beläuft sich die Zahl der Körperverletzungsdelikte kreisweit bislang auf 16 Fälle. Zudem wurden fünf Anzeigen wegen Sachbeschädigungen aufgenommen.

(NGZ)