1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Straßenfest und Radwandertag in Glehn

Events in Korschenbroich-Glehn : Straßenfest und Radwandertag am Sonntag mitten in Glehn

Im Ortskern ist beim Fest von „Glehn aktiv“ jede Menge los. Geschäfte öffnen von 13 bis 18 Uhr. Am Rathaus ist Startpunkt für den Radwandertag.

Der Glehner Ortskern wird am Sonntag, 1. Juli, zur Feiermeile. Alle zwei Jahre richtet der Werbekreis „Glehn aktiv“ das Straßenfest mit verkaufsoffenem Sonntag und Bühnenprogramm aus. Zudem ist das Alte Rathaus in Glehn am Sonntag ab 10 Uhr der Korschenbroicher Startpunkt für den Niederrheinischen Radwandertag, bei dem 64 Kommunen mitmachen.

„Das Straßenfest ist als ein Dankeschön für die Glehner gedacht – dafür, dass sie ihre Kaufkraft bei uns im Ort lassen“, sagt „Glehn aktiv“-Vorsitzender Thomas Verhoeven. Zudem solle mit dem Fest die Gemeinschaft im Ort gestärkt werden. Beide Events werden aber auch viele Besucher von außerhalb der Stadt anziehen.

In diesem Jahr gibt es beim Straßenfest einen runden Geburtstag zu begehen. Der Werbekreis wurde vor 30 Jahren gegründet. Thomas Verhoeven zieht zufrieden Bilanz: „Wir haben eine gute Infrastruktur und ein vielseitiges Einzelhandelsangebot im Ort, davon lebt Glehn.“ Die Zusammenarbeit mit der Stadt sei „bestens“, und es gebe lediglich einen Leerstand am Schwohenend. Nach Willi Breuer und Peter Koenes ist Verhoeven erst der dritte Vorsitzende in den drei Jahrzehnten des Werbekreises.

Das Straßenfest startet um 11 Uhr und endet erst um 22 Uhr, die Geschäfte im Ortskern haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Zum Auftakt spielt um 11 Uhr das Tambourkorps „Blüh auf Glehn“. Um 13 Uhr tritt auf der Bühne an der Bachstraße die A-cappella-Gruppe „Helpe-Flitscher“ auf. Später präsentieren sich dort die Mädchentanzgruppe aus der „Sinnflut“ und der Glehner Turnverein. Ab 16 Uhr sorgen „The Smelling Faces“ mit Oldies für musikalische Unterhaltung.

Auch sonst ist das Straßenfest ein Stelldichein von Vereinen und Organisationen. Beim Treffen der Oldtimerfreunde Glehn werden etliche historische Zweiräder und Autos erwartet. Die Jugendfeuerwehr stellt sich vor, der Spielbus des Kreisjugendamtes kommt mit zahlreichen Spielgeräten. Darüber hinaus gehören Frühschoppen, Kindertrödelmarkt und Carrera-Bahn zum Programm.

Von 11 bis 14 Uhr können Fahrradfahrer bei der Polizei ihr Rad gegen Diebe mit einer Codiernummer versehen lassen – und gleich beim Radwandertag mitradeln. Mehrere Routen für unterschiedliche Leistungsfähigkeit stehen zur Auswahl, darunter eine Tour auch für Kinder. Am gesamten Niederrhein werden 82 Radtouren angeboten. Bis 17 Uhr muss die Stempelkarte wieder an einem der Standorte abgegeben werden. Bei einer zentralen Tombola gibt es viele Preise.

Wer starten möchte, aber kein Fahrrad zur Verfügung hat, kann sich ein Niederrheinrad kostenlos ausleihen. Interessenten melden sich vorab unter 02161 613251 bei Katrin Maaß von der Stadt Korschenbroich (E-Mail katrin.maass@korschenbroich.de).