1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Stellwerk-Initiative in Grevenbroich plant Vorlesemarathon und Konzert

Bürgerinitiative bietet Kultur für alle in Grevenbroich : Stellwerk-Initiative plant Vorlesemarathon und Konzert

Aktivitäten sollen Miteinander im Quartier fördern.

Dominik Schülgen, Ralf Kilian, Manfred Jendrny, Fred Leven, Carsten und Elisabeth Neifer sowie Detlef Igné haben einen Plan. Als Vorstand der Stellwerk-Initiative wollen sie ihr Quartier lebenswert und interessant mitgestalten. „Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt weiterhin auf sozialen und kulturellen Aktivitäten“, wie es der erste Vorsitzende Fred Leven stellvertretend für alle formuliert.

Bestandteile dieses Konzepts sind beispielsweise sogenannte Ohr-n-Art-Wohnzimmerkonzerte ebenso wie die „Leseproben“, aber auch bei Aktionen wie der Kulturnacht sind die Stellwerker mit von der Partie. Ins Rennen bis Ende 2018 geht es nun mit folgenden Angeboten, wie Carsten Neifer berichtet: Zunächst soll beim bundesweiten Vorlesetag ein eigenes Kapitel aufgeschlagen werden: Am Samstag, 17. November, gibt es einen Vorlesemarathon in den Räumlichkeiten der Stellwerkinitiative. Von 10 bis 22 Uhr gibt es ein „kunterbuntes Programm für Jung und Alt, durch das vor allem Kindergarten- und Grundschulkinder an die Freude des Lesens und Vorlesens herangeführt werden soll“, macht er Appetit auf die Aktion.

Am Samstag, 1. Dezember, soll das erste Adventstürchen geöffnet werden – musikalisch mit Steve Wellings und Flemming Borby. Der Däne Flemming Borby gilt als vielversprechendes Talent des Indie-Pop-Folk. Seit den 90er Jahren ist er in der Szene aktiv, veröffentlichte mit seiner dänischen Band Greene von der Kritik hochgelobte Alben und ist beispielsweise Dauergast beim dänischen Roskilde Festival. Als Absolvent der Royal Academy of Music veröffentlichte er jetzt sein erstes Album unter eigenem Namen. „Somebody Wrong“ heißt es, und mit den aktuellen Songs ging er bereits erfolgreich auf Clubtour in Dänemark sowie der Schweiz. Nun nimmt er Deutschland ins Visier. Mehr Informationen zu allen Aktivitäten über die Homepage, die via www.stellwerk-grevenbroich. de

(von)