Lange Staus auf A44 und A46 Autobahn-Bauarbeiten durch kaputte Maschine verzögert – Verkehrschaos rund um den Tagebau

Grevenbroich/Jüchen/Erkelenz · Die Autobahnmeisterei wollte in der Nacht zu Dienstag eine Schadstelle im Kreuz Holz ausbessern. Dabei ging ein wichtiges Gerät kaputt. Die Arbeiten verzögerten sich um Stunden. Die Folge: kilometerlange Staus und Chaos auf den Landstraßen. In einem Monat wird eine weitaus größere Baustelle eingerichtet.

Blechlawine auf der L116: Auf der Landstraße bei Grevenbroich herrschte am Dienstag in Folge der Baustellen-Verzögerung dichter Verkehr.

Blechlawine auf der L116: Auf der Landstraße bei Grevenbroich herrschte am Dienstag in Folge der Baustellen-Verzögerung dichter Verkehr.

Foto: Staniek, Dieter

Am Dienstagmorgen ist auf den großen Straßen rund um den Tagebau Garzweiler Chaos ausgebrochen: Auf den Autobahnen 44 und 46 ging zeitweise nichts mehr, dort staute sich der Verkehr auf einer Länge von bis zu sieben Kilometern. Fahrer brauchten jede Menge Geduld. Nach kurzer Zeit waren auch die Landstraßen verstopft. Der Grund für das Chaos war eine baustellenbedingte Sperrung im Autobahnkreuz Holz, die wegen einer kaputten Asphaltbohle rund sechs Stunden länger bestehen bleiben musste als ursprünglich geplant.