1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Stadtrat schafft Ausnahmeregelung für Brauchtumsfeste ab

Grevenbroich : Stadtrat schafft Ausnahmeregelung für Brauchtumsfeste ab

Auf Drängen des Umweltministeriums hat der Rat jetzt eine Regelung in der städtischen Gefahrenabwehrverordnung abgeschafft. Sie sah vor, dass die Nachtruhe bei Brauchtumsfesten bis 2 Uhr generell aufgehoben war.

Schützenfeste oder Kirmessen werden künftig über Einzelgenehmigungen gesteuert. Bei der Prüfung sollen die Interessen der Vereine ebenso berücksichtigt werden wie die Belange der Anwohner. Von städtischer Seite wird Wert darauf gelegt, dass es hierbei nicht darum gehe, bei Schützenfesten schon um 22 Uhr die Musik abzudrehen. Wo es keinen Handlungsbedarf gebe, soll es auch keine Einschränkungen geben. Wo Beschwerden zu befürchten seien, werde sich die Verwaltung mit den Vereinen zusammensetzen, um Lösungen zu erarbeiten.

(NGZ)