1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Stadt will mehr als 700 Facebook-Fans

Grevenbroich : Stadt will mehr als 700 Facebook-Fans

Mit dem Jahreswechsel endet auch das Stadtjubiläum "700 Jahre plus". Als kleines Finale haben sich die Administratoren der Grevenbroich Facebook-Seite Jörg Schoog und Stefan Pelzer-Florack einen finalen Werbegag ausgedacht: "700 plus"-Fans wollen die Beiden für ihre Facebook- Seite gewinnen.

Bereits Anfang des Jahres konnten die ersten Facebook-Mitglieder den "Gefällt mir"-Button auf der Seite der Stadt drücken. Bis zum Herbst kamen rund 400 Fans zusammen. "Anfangs lief die Aktion gut an. Doch mit der Zeit kamen immer weniger Fans", so Pelzer-Florack. Dennoch ist der 45-Jährige positiv gestimmt: "Die Seite läuft gut. Wir erreichen unsere Zielgruppe, die unter 40-Jährigen, und bekommen viele Kommentare."

Heute zählt die Seite 630 Fans. Ende November starteten die beiden Administratoren mit der Aktion "700 Fans plus". "Wir haben rund 150 Fans durch die Aktion hinzubekommen", sagt Pelzer-Florack.

Wer sich auf Facebook als Fan der Stadt zu erkennen gibt, bekommt täglich Infos, Termine und Neuerungen rund um die Stadt auf seiner Seite angezeigt. So wird über die neuesten Kulturveranstaltungen informiert oder für Veranstaltungen in Grevenbroich geworben. Doch auch praktische Infos für den Alltag, wie etwa Stellenangebote, werden gepostet.

Neben der offiziellen Seite tummeln sich aber auch viele weitere Seiten über die Stadt bei Facebook. So gibt es die "Wir kommen aus Grevenbroich" oder einfach den Ort Grevenbroich mit einem Wikipedia Text. "Gerne können diese Seiten auch angeklickt werden, doch für unsere Aktion hilft nur der Klick auf die offizielle Seite", sagt Pelzer-Florack.

www.facebook.com/Grevenbroich

(NGZ/anch)