Grevenbroich: Stadt blitzt verstärkt auf der Rheydter Straße in Elsen

Grevenbroich: Stadt blitzt verstärkt auf der Rheydter Straße in Elsen

Die Stadt startet am Montag, 12. Februar, mit verstärkten Tempo-Kontrollen auf der Rheydter Straße in Elsen. Der Radarwagen wird zwischen den Kreuzungen Jülicher- und Königstraßen postiert und in beiden Richtungen blitzen. In diesem Abschnitt gilt Tempo 30.

Hintergrund dieser Maßnahme ist die Neufassung der Straßenverkehrsordnung. In deren Zuge wurde die Möglichkeit geschaffen, streckenbezogene Geschwindigkeitsbeschränkungen von 30 km/h auf Straßen in Ortsdurchfahrten anzuordnen, wenn sich dort Kindertagesstätten, Schulen, Krankenhäuser oder Alten- und Pflegeheime befinden. "Diese Regelung soll in erster Linie dem Schutz von schwächeren Verkehrsteilnehmern wie Kindern, Jugendlichen sowie älteren Menschen dienen", sagt Rathaussprecher Robert Jordan.

Dies treffe im Besonderen auf die Rheydter Straße in Elsen zu. Dort befinden sich Zugänge zur Erich-Kästner-Grundschule und einer Kindertagesstätte.

(NGZ)