Grevenbroich: St. Peter und Paul zum vierten Advent fertig

Grevenbroich : St. Peter und Paul zum vierten Advent fertig

Gute Nachrichten für die Katholiken von St. Peter und Paul: Weihnachten kann die Gemeinde wieder in ihrer Pfarrkirche feiern. Die seit rund anderthalb Jahren laufende Sanierung des Gotteshauses am Grevenbroicher Marktplatz ist fast abgeschlossen.

"Ab dem vierten Adventssonntag, 18. Dezember, 11 Uhr, sollen alle Gottesdienste wieder in der Kirche in St. Peter und Paul stattfinden", kündigt Pfarrer Willi Steinfort an. Lediglich der Bewohnergottesdienst donnerstags wird weiter in der Kapelle des Caritas-Hauses St. Barbara gehalten, dorthin war die Pfarre für die Zeit der Innensanierung seit Januar ausgewichen.

Bereits 2010 hatten sich die Handwerker die Mauern, Fenster und das Dach der Kirche vorgenommen, danach wurde das Innere des Gotteshauses saniert. Zum Schluss werden Hochaltar, Heiligenfiguren und ein Teil der Bänke restauriert. Noch sind nicht alle Arbeiten abgeschlossen, doch das wirkt sich laut Pfarrer Steinfort bei den Gottesdiensten nicht störend aus. Eine Eröffnungsfeier ist für dieses Jahr — mit Blick aufs nahende Weihnachtsfest — nicht geplant. "Wir werden uns im Kirchenvorstand und im Ortsausschuss des Pfarrgemeinderates mit der Frage befassen, wie wir 2012 das Ende der Sanierung mit einem Festakt gebührend begehen", so Steinfort.

(NGZ)