1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Seniorenstift St. Martin bekommt "Snoezelwagen"

Grevenbroich : Seniorenstift St. Martin bekommt "Snoezelwagen"

Als Weihnachtsmann besuchte Bürgermeister Klaus Krützen kurz vor dem Fest das Team und die Bewohner des Seniorenstifts St. Martinus. Im Gepäck hatte er eine Spende von 500 Euro, die für den Kauf eines neuen "Snoezelwagens" genutzt werden sollen.

Dabei handelt es sich, wie die Stadtverwaltung erklärt, um einen Sinneswagen. Das Kunstwort "snoezel" setzt sich demnach aus den holländischen Worten "snuffelen" (schnüffeln, schnuppern) und "doezelen" (dösen, schlummern) zusammen. Gemeint ist ein mobiles Gefährt, das mit allerlei Materialien gefüllt ist, die die Sinne Sehen, Hören, Tasten, Riechen und Schmecken anregen. Das kann entweder einzeln geschehen oder auch in einer Kombination. Beispielsweise können verschiedene Lichtquellen und Musik zusammen genutzt werden. Mit Hilfe eines Rollwagens können die Zubehörteile künftig direkt in die Zimmer der Senioren gebracht werden. Zur Ausstattung gehören beispielsweise ein CD-Spieler, ein Gerät für Lichteffekte, ein Aromavernebler, verschiedene farbige Tücher, Lichterketten, Igelbälle und Massagezubehör. Die Bewohner können ausprobieren, was ihnen Freude bereitet. Ursprünglich wurde das Konzept laut Verwaltung entwickelt, um Menschen mit sensorischen Störungen und schwersten Behinderungen Entspannung und Ruhe, aber auch neue Anregungen zu bieten. Heute wird es in vielen Einrichtungen, beispielsweise auch für Kinder, genutzt.

Bürgermeister Krützen bedankte sich abschließend auch beim Team des Seniorenstifts für die geleistete Arbeit und die gute Betreuung der Bewohner.

(NGZ)