Schützenfest beginnt am 21. September in Grevenbroich -Allrath

Schützenfest in Allrath : Der König von Allrath lebt für das Schützenwesen

Das Königspaar Yvonne und Hermann Josef Gimborn lädt zum Schützenfest nach Allrath ein. Es wird ausgiebig gefeiert - vier Tage lang von Samstag bis Dienstag.

Hermann Josef Gimborn lebt für das Schützenwesen , das für ihn schon als Kind bei den Neuss-Fürther Edelknaben begann. Weitere Stationen waren beim Grenardiezug „Ewig“ und bei den „Fürther Jonge“. Seit 2017 ist er Mitglied im Marinezug Gorch Fock in Allrath. Der König ist 71 Jahre alt und hat bis zu seiner Pensionierung als Dachdecker gearbeitet.

Königin Yvonne Gimborn stammt aus Thüringen. Sie hat als Verwaltungsfachangestellte gearbeitet und ist jetzt in einer Senioreneinrichtung beschäftigt, wo Hermann-Josef Gimborn noch als Hausmeister. tätig ist. Der König hat die Hobbys Skatspielen, Kegeln und Fußball, die Königin spielt gerne Rugby. Sie ist auch NRW-Frauenbeauftragte im Deutschen Rugby-Verband. Als Adjutanten werden Egon und Petra Jansen das Königspaar unterstützen. Jungkönig ist der 24-jährige Markus Hahn.

Auftakt für das Allrather Schützefest ist am Samstag, 21. September, ab 12 Uhr, mit der Beflaggen der Häuser und Straßen, dem Fassanstich und dem Einschießen. Um 18 Uhr beginnt die musikalische Serenade mit Darbietungen des TC Allrath, TC Oekoven, des Musikvereins „Die Gohrer“ und der St. Josephs-Musikkapelle Keyenberg. Um 20 Uhr beginnt der Festball mit der Coverband „Klangstadt“. Am Sonntag gibt es ab 11 Uhr das Festbankett im Zelt, ab 15.15 Uhr den Umzug mit Königsparade und ab 20 Uhr den Ball der Zugkönige. Dabei spielt wieder die Coverband „Klangstadt“. Am Montag beginnt das Jungschützen- und Königsschießen um 13.30 Uhr. Der Regimentsball folgt ab 14 Uhr mit DJ Yeti. Den Abschluss für das Schützenfest bilden am Dienstag ab 17.30 Uhr ein erneuter Umzug mit Königsparade und ab 20 Uhr der Krönungsball mit „Farbton“.