1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Schützen feiern Krönungsball mit Robert und Marita Hoppe

Grevenbroich : Schützen feiern Krönungsball mit Robert und Marita Hoppe

Die Band "Tonhaus" spielte "One moment in time", als Diakon Manfred Jansen Robert Hoppe die Königskette der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Gindorf anlegte. Die Gindorfer feierten ihr Schützenkönigspaar mit Ovationen, Robert und Marita Hoppe waren sichtlich gerührt.

Der stellvertretende Bürgermeister Edmund Feuster brachte Grüße von Rat und Verwaltung: "Die Schützenfeste in unserer Stadt gehören zu Grevenbroich wie die Braunkohle, die Zuckerrüben und die Erft. Ohne sie wäre die Stadt um einiges ärmer." In seiner launigen Rede machte er darauf aufmerksam, dass der 53 Jahre alte Schützenkönig unter anderem Brudermeister, Bezirksbundesmeister und stellvertretender Diözesanbundesmeister ist, woraus er scherzhaft diese Frage ableitete: "Wann arbeitet der eigentlich?" - Auf einen Versprecher wurde Edmund Feuster allerdings lautstark aufmerksam gemacht: Statt "Gindorf" sagte er einmal "Gustorf".

Edmund Feuster hob auch das Engagement des Königszuges "Schwarze Husaren" hervor. Diakon Manfred Jansen hatte ausgefallene Geschenke dabei - zum Beispiel Feuerzeuge mit der Aufschrift "Feuer und Flamme für Gott", die auch als Flaschenöffner taugen, und Stifte, die man knoten kann. Jeweils ein Exemplar dieser Stifte bekamen Prinzessin Ramona Breuer und der Tim Landen.

  • Dormagen : Spontaner Heiratsantrag des Horremer Schützenkönigs
  • Grevenbroich : Gindorf bewirbt sich um den Bundesköniginnentag
  • Motive, die mit Füßen getreten werden : Ex-Schützenkönigin aus Grevenbroich fotografiert Gully-Deckel

Manfred Jansen wusste auch den Einsatz der Mutter des Schützenkönigs, Gisela Hoppe (77), zu würdigen. Ihr überreichte er eine Auferstehungs-Ikone mit dem Hinweis: "Ich weiß, dass sie auf so etwas steht." Was zu einem entspannten Abschluss des Broerfestes beitrug, ist die Gewissheit, dass es auch im kommenden Jahr ein Schützenkönigspaar geben wird: Frank Glaser und Petra Breuer stehen als Kronprinzenpaar in den Startlöchern.

(barni)