School's out-Party in der Alten Feuerwache in Grevenbroich

Alte Feuerwache Grevenbroich : Große School’s out-Party für 300 Kids Start der Sommerferien

Das Team der Alten Feuerwache unter der Leitung von Christian Abels von der Kinder- und Jugendförderung und Simone Meuser, der diese Idee zu verdanken ist, freuten sich über den Premieren-Erfolg.

Endlich Zeugnisse, endlich Sommerferien: Dieses Glück konnten gestern die Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis neun in der Alten Feuerwache mit anderen teilen. Knapp 300 Kids machten von diesem Angebot Gebrauch und hatten ihren Spaß. Das Team der Alten Feuerwache unter der Leitung von Christian Abels von der Kinder- und Jugendförderung und Simone Meuser, der diese Idee zu verdanken ist, freuten sich über den Premieren-Erfolg. Das Ganze war natürlich nicht nur Fun, sondern auch pädagogisch wertvoll: So waren die Kinder und Jugendlichen aufgerufen, ihre Wünsche zu nennen, zu verraten, was sie gerne in ihrer Stadt hätten.

Wegen technischer Probleme waren Vorschläge lange Zeit nicht wie gewünscht auf einer Leinwand zu sehen - die Kids kamen damit klar, zumal alles andere passte. Lediglich die Liegestühle im von Bauzäunen eingegrenzten Außenbereich wurden immer wieder leicht nass vom Regen. Der hinderte Kilian (13) nicht daran, den Strohhut aufzubehalten. „Mit meinem Zeugnis bin ich zufrieden, ich hab“ von meinem Opa Geld bekommen“, erklärte der Schüler der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule. Mit dabei: Seine ziemlich besten Schulfreunde Len (13), Dean (13) und Jamiro (12). Melina (12) aus Neuenhausen und Cimberly (13) aus Grevenbroich konnten sich als Schülerinnen am Pascal-Gymnasium ebenfalls nicht über ihre Zeugnisse beklagen; was sie unter anderen motivierte, die School“s out-Party zu besuchen.

Die Veranstalter hatten auf sozialverträgliche Preise geachtet: Vier Euro Eintritt und einen Euro für jedes Getränk machten den Besuch erschwinglich. Alkohol war natürlich tabu.

Jonas Clever vom Verein „Vollgas Veranstaltungen“ moderierte, selbst die Lieblingssongs der Elterngeneration, etwa von „Modern Talking“ kamen gut an. Und den „Robbe-Tanz“ kannten viele der Kids noch von der letzten Karnevalsparty. „Die Musik ist richtig cool“, lobte Len. Heute können sich alle jungen Leute ab 18 auf eine tolle Tanzveranstaltung in der Alten Feuerwache freuen. Zwei DJs, die schon so manches Mal auf großen Festivals schwer für Stimmung gesorgt haben, werden wieder alles geben.

Und das Schöne an der Sache: Es gibt noch Karten an der Abendkasse für das Event für 18- bis 30-Jährige - und darüber hinaus.

Mehr von RP ONLINE