Grevenbroich: Schlossprogramm: Es gibt schon Karten für die Classic Days

Grevenbroich: Schlossprogramm: Es gibt schon Karten für die Classic Days

Auch im Jahresprogramm 2018 eröffnet im Park von Schloss Dyck der Schlossfrühling am 1. und 2. April wieder den Jahreskalender. Die Veranstaltung soll wieder Tausende von Pflanzenkennern, Gartenliebhabern und Familien zur Frühlingsblüte in den Schlosspark locken. Vom 31. Mai bist 3. Juni folgt dann die Gartenlust-Ausstellung mit Pflanzen, Accessoires, Lifestyle, Kulinarischem, einem Rahmenprogramm sowie Beratung bei der Gartengestaltung durch Garten- und Landschaftsbaubetriebe.

Auf den Schloss-Dyck-Lauf können sich die Sportler für den 6. Mai vorbereiten. Es können Laufstrecken von fünf oder zehn Kilometern oder auch Walken und Bambinilauf über fünf Kilometer gewählt werden. Nicht im Programm 2018 fehlen dürfen die beliebten Classic Days vom 3. bis 5. August. Wegen des zu erwartenden Ansturms auf die Oldtimer und das Rahmenprogramm gibt es jetzt schon Eintrittskarten im Vorverkauf unter www.stiftung-schloss-dyck.de.

Eher etwas für Liebhaber verspricht dann wieder das Egyptian Event Europe am 1. und 2. September zu werden. Bei dieser Vollblut-Araberpferde-Schau werden ägyptische Blutlinien mit Fohlenschau, Stutenklassen und Hengstparade zu bewundern sein.

  • Fotos : Ostermarkt und Schlossfrühling 2018 am Schloss Dyck

Und die Illumina-Nachfolge wird vom 7. bis 16. September allnächtlich bis 24 Uhr den Schlosspark in eine Klang- und Lichtinszenierung eintauchen lassen.

In der Ausstellungsreihe "Gartenfokus" zeigt die Stiftung Schloss Dyck in diesem Jahr Fotografien von Parks und Gärten aus dem Süden von Polen. Ferdinand Graf von Luckner bringt mit seinen fotografischen Arbeiten eine vielschichtige Kulturlandschaft nahe. Repräsentative Schlossgärten und beschauliche Kurparks sowie städtische Grünanlagen aus der Zeit des Kommunismus stehen neben zeitgenössischem Gartendesgin von internationalem Rang und spiegeln den historischen Reichtum Südpolens. Die Ausstellung wird vom 25. März bis 19. August zu sehen sein.

(gt)