1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Schlossbad: Warum das Wasser in Neongrün leuchtet

Grevenbroich : Schlossbad: Warum das Wasser in Neongrün leuchtet

Der Färbetest war spektakulär: Innerhalb weniger Minuten verfärbte sich das Wasser in allen Becken neongrün. Der Test war ein wichtiger Punkt vor der Inbetriebnahme des Bades.

Mit ihm kann Bauherr GWG Kommunal dem Kreisgesundheitsamt nachweisen, dass jeder Punkt in den Becken innerhalb von 15 Minuten mit aufbereitetem und gechlortem Wasser erreicht wird.

"Innen dauerte der Vorgang zweieinhalb bis vier Minuten. Das Ganzjahresbecken färbte sich nach knapp fünf Minuten knatschgrün", berichtet GWG-Sprecherin Ursula Wolf-Reisdorf. Ebenso schnell wurde das Wasser, in dem demnächst die Grevenbroicher schwimmen werden, wieder blassgrün und schließlich blau. Ein Härtetest soll im Februar zeigen, ob die Desinfektion gut funktioniert. Dann dürfen rund 200 Personen ins Becken springen. GWG Kommunal setzt bei der Desinfizierung auf Chlorgranulat statt der im alten Bad verwendeten Chlorgasanlage.

Warm genug ist es schon jetzt. Die Arbeiter sind im T-Shirt im Einsatz. Das Blockheizkraftwerk leistet 255 Kilowatt, das Bad ist mit 23 Grad angenehm temperiert.

(NGZ)