Grevenbroich: Schlagerparty, Fußballspaß und Strandvergnügen

Grevenbroich : Schlagerparty, Fußballspaß und Strandvergnügen

Zwei Tage sorgte der Playa Grevenbroich mit seinem umfassenden Programm für beste Stimmung bei den Beteiligten.

Bis zum Eiscafé und Tierbrunnen standen die Gäste, um mitzufeiern. "Hoch die Hände, Wochenende!" griff als Partymotto bereits am Freitagabend. Nachdem tagsüber mit allerlei Sportvorführungen und einem Beach Soccer-Turnier für Kinder das familientaugliche Programm zur Zufriedenheit aller absolviert worden war, erreichte der Stimmungspegel gegen 21.30 Uhr sein erstes Superhoch. Cat Ballou, Deutschrocker mit kölschem Zungenschlag, heizten mächtig ein.

Bei der Band Mr. President durfte das begeisterte Publikum oft und gerne den Refrain bekannter Hits mitschmettern. Foto: Georg Salzburg

"Endlich ist mal richtig was los", freuten sich Anne und Kathrin. Unter ihren weißen Strohhütchen fühlten beide sich "großartig" und genossen die Nacht. Leute kennenlernen, ein bisschen tanzen, ein bisschen "Cocktails schlürfen" - so lautete beider Plan. Und der ging bis Mitternacht auf. Pause war dann bis Samstag, Punkt 12 Uhr. Dann hob sich der imaginäre Vorhang für den zweiten Feiertag.

Waren es am Vortag noch die Kinder, die auf sandigem Grund versuchten, Tore zu schießen, maßen sich nun die Erwachsenen. Im Kampf um die begehrten Punkte setzen sich die Stiefe Jonge, ein Schützenzug aus Wevelinghoven und die älteste Mannschaft des Turniers, vor Coco Jambo durch. Offensichtliches Vergnügen hatten aber auch die Herren aus dem Rathaus - in ungewohnt kurzen Hosen und in der Abrechnung auf Platz vier. Mit müden Knochen, aber glücklich, ging es für Hobby-Kicker und eine Meute Feierlustiger dann wieder durch die Nacht. Höhepunkt im Samstag-Nacht-Fieber war Mr. President. Dass er, flankiert von ansehnlichen Tänzerinnen, weiß, wie der Funke überspringt, stellte er rasch unter Beweis: Kein Körnchen Sand, das nicht in Schwingung gebracht wurde. "Super" und "toll" fanden es auch in der zweiten Nacht mit der Mischung aus Musik, Getränken und rustikalen Snacks die Mitfeiernden. Insgesamt knapp 10.000 Besucher hat die Playa Grevenbroich an beiden Veranstaltungstagen angelockt, wie Veranstalter Marc Pesch "zufrieden" über die positive Resonanz feststellte.

(von)
Mehr von RP ONLINE