1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Robert Hilgers regiert in Münchrath

Grevenbroich : Robert Hilgers regiert in Münchrath

Traditionell eröffnet Münchrath die Schützenfestsaison im Stadtgebiet. Im Mittelpunkt der heute beginnenden Veranstaltungen steht König Robert Hilgers. Nach 25 Jahren nimmt er nun zum zweiten Mal auf dem Schützenthron Platz.

Der 1957 geborene Regent ist Vollblutmusiker: Nach dem Studium an der Hochschule Rheinland trat er 1975 sein erstes Engagement als Posaunist im Orchester der Stadt Freiburg an. Noch im gleichen Jahr wechselte Hilgers ins Orchester der Deutschen Oper Berlin. 1978 kam er zurück in die Heimat und war 20 Jahre lang Solo-Posaunist der Düsseldorfer Symphoniker und lehrte als Dozent an der Musikhochschule Aachen. Ein weiterer Erfolg kam 1988: die Berufung ins Orchester der Bayreuther Festspiele.

1998 nahm Robert Hilgers eine weitere Herausforderung an und schulte zum Verwaltungsfachangestellten um. Seiner Liebe zur Musik blieb er treu: Bis heute arbeitet er in der Tonhalle Düsseldorf und war sieben Jahre Kapellmeister des Musikvereins Holzheim. Neben der Musik schlägt sein Herz für Fußball und Skat – und natürlich für seine Frau und Königin Karin. Kennengelernt haben die beiden sich auf der Münchrather Kirmes 1974.

Karin Hilgers ist in der Kita "Spatzennest" in Hülchrath tätig. Zwölf Jahre hat sie sich aktiv als Vorstandsmitglied in der St. Hubertus-Kirmes- und Schützengesellschaft Münchrath engagiert. Zu ihren Hobbys gehört ebenfalls die Musik – sie liebt den orientalischen Tanz. Auch Nähen und Basteln gehören zu ihren Leidenschaften.

Die Krönung der beiden ist nicht der einzige Höhepunkt der Kirmestage: Junghahnenkönig Sascha Küchen wird am Sonntagmorgen inthronisiert. Er löst Lennard Hofmeyer in seinem Amt ab.

(NGZ)