Rhein-Kreis: Karina Kloos jetzt Chefin der Jusos

Vorstandswahlen beim SPD-Nachwuchs : Karina Kloos jetzt Chefin der Jusos im Rhein-Kreis Neuss

Die Jungsozialisten aus dem Rhein-Kreis haben einen neuen Vorstand gewählt. Der neuen Vorsitzenden Karina Kloos (23) aus Jüchen stehen künftig vier Stellvertreter zur Seite: Laurenz Tiegelkamp (21) aus Dormagen, Veronika Fischer (19) aus Neuss, Elias Borchert (19) aus Grevenbroich und Justus Schlösser (17) aus Kaarst.

Karina Kloos ist seit fast zwei Jahren Mitglied der SPD. Sie befindet sich derzeit in einer Ausbildung zur Ergotherapeutin und möchte im Anschluss Therapiewissenschaften studieren. Als sachkundige Bürgerin im Schul- und Jugendausschuss ist sie Mitglied der Jüchener Ratsfraktion und engagiert sich zudem im Bereich Inklusion und Mobilität. Ein besonderes Anliegen von ihr ist das Thema Pflege: „Denn kein Mensch in Deutschland darf durch den Personalmangel in seiner Würde und Gesundheit verletzt werden.“

Neben der Wahl eines neuen Teams wurden auch Ziele für die nächsten beiden Jahre definiert, bei denen sich alle Beteiligten einig waren: Sie wollen aktiv die Politik mitgestalten und sich intensiv – auch als Kandidaten – in die Europa- und Kommunalwahl einbringen. Besonders möchten sich die Jungsozialisten den Themen „Strukturwandel im Rheinischen Revier“, „Bildung für alle“, „Öffentlicher Nahverkehr im Kreis“, „Bezahlbares Wohnen“ und der Pflege widmen.

„Wir möchten uns nicht nur programmatisch einbringen und die Menschen vor Ort von unserer Politik überzeugen, sondern diese später auch in den verschiedenen Räten auf kommunaler Ebene unmittelbar umsetzen“, formuliert Karina Kloos als Zielsetzung der Jusos. „Wir sind optimistisch, dass wir gemeinsam einiges erreichen und dabei viel Spaß haben können“, betont die neue Vorsitzende.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE