1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: "Rauchmeister" planen erstes eigenes Restaurant

Grevenbroich : "Rauchmeister" planen erstes eigenes Restaurant

Bislang servierten sie modernes Essen auf Rädern, nämlich aus ihrem Foodtruck heraus. Jetzt planen die "Rauchmeister" ihr eigenes Restaurant.

"Ja, wir expandieren", sagt Manfred Höhne. Darauf ist der 26-Jährige auch deshalb ein wenig stolz, weil er und sein bester Freund Patrick Wirsch (25) erst im Januar vergangenen Jahres als "Rauchmeister" gestartet sind. Ihr Konzept für sogenanntes "Slow Fast Food" in Form von aus frischen und hochwertigen Zutaten hergestellter Burgern begeisterte auch Timo Gössing. Der ist der Neu-Betreiber von "Evita Beach" und fragte zu Jahresbeginn, ob das Duo die Essensversorgung am Stadtstrand übernehmen könnte. "Das ist schon eine Hausnummer", freut sich Manfred Höhne.

Das Lokal wird auf dem Areal eine "coole Hütte" sein, etwa vier mal zwei Meter weit, in der klassische Burger sowie selbst gemachte Pommes zubereitet werden. "Das Konzept für die Speisekarte steht", sagt Manfred Höhne. Unter der Woche gibt es "frische Sandwiches, gerne auch vegetarisch", als Highlight stehen an den Wochenenden verschiedene Burger zur Auswahl. Und als besonderes Schmankerl sollen verschiedene Themenabende kulinarisch die Gaumen kitzeln.

"Wir smoken selbst unser Fleisch", erzählt Höhne über seine "große Leidenschaft, das Grillen". Nicht nur, dass beide am heimischen Herd kontinuierlich an neuen Rezepturen für Saucen und Dips experimentieren, "Grillsaison ist immer" und in einem nach eigenen Entwürfen gestalteten Smoker werden ebenso Fleischrezepte ausprobiert. "Guter Dinge" sei er, dass das Lokal am Beach ein Erfolg wird. Start ist Mitte April, gegessen werden kann übrigens überall am Beach, egal ob gemütlich im Liegestuhl oder akkurat auf dem Hocker.

(von)