Grevenbroich: Raubüberfall: Polizei nimmt Duo vorläufig fest

Grevenbroich: Raubüberfall: Polizei nimmt Duo vorläufig fest

Nach der Attacke auf einen 27 Jahre alten Neusser am Montag am Grevenbroicher Bahnhofsvorplatz konnte die Polizei am Dienstag zwei Tatverdächtige, einen Mann und eine Frau, festnehmen. Die Ermittlungen dauern an, die Fahndung nach einem Dritten läuft weiter.

Bei dem Raubüberfall hatten zwei Männer den 27-jährigen Neusser zunächst mit einem Schlag angegriffen und dann verfolgt. Plötzlich hatte sich eine Frau, augenscheinlich eine Komplizin des Duos, dem wegrennenden Opfer in den Weg gestellt. Der Neusser stürzte daraufhin zu Boden. Die beiden Männer attackierten ihn und raubten ihm die Geldbörse. Anschließend verschwand das räuberische Trio, die Fahndung blieb zunächst ohne Erfolg.

Am Dienstag erhielt die Polizei über einen jungen Grevenbroicher, der den Vorfall am Vortag beobachtet hatte, einen Hinweis auf zwei der Tatverdächtigen. Er erkannte das Duo wieder, als es über den Bahnhofsvorplatz spazierte. Noch vor Ort konnten Polizisten die beiden Grevenbroicher, eine 27 Jahre alte Frau und einen 33 Jahre alten Mann, vorläufig festnehmen.

Die weiteren Ermittlungen, insbesondere die Fahndung nach dem dritten Tatbeteiligten, haben Beamte des Grevenbroicher Kriminalkommissariats übernommen.

(NGZ)