1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Polizist bei Schlägerei auf Kirmes verletzt

Grevenbroich : Polizist bei Schlägerei auf Kirmes verletzt

Beim Versuch, einen Streit zu schlichten, wurden Polizeibeamte in Wevelinghoven geschlagen.

Ein Polizist ist bei dem Versuch, einen Streit zu schlichten, in der Nacht zu Sonntag, 24. August, auf dem Kirmesplatz in Wevelinghoven verletzt worden. Zuvor war es dort gegen 2.45 Uhr zu einer Schlägerei gekommen, bei der zwei Männer aufeinander losgingen. Das teilte die Polizei Montag mit.

Nach ersten Erkenntnissen der Beamten war es an einem Imbissstand zunächst zu einem verbalen Schlagabtausch zwischen einem 20-jährigen und einem 45-jährigen Grevenbroicher gekommen. Plötzlich eskalierte die Situation allerdings, und die beiden Kontrahenten fingen eine handfeste Prügelei an. Zeugen gelang es zwar, die beiden Männer zu trennen. Sie informierten darüber hinaus die Polizei. Als die Beamten eintrafen, ging der Streit allerdings in die nächste Runde.

Während die Ordnungshüter versuchten, die Gründe der Auseinandersetzung herauszufinden, widersetzte sich der 20-Jährige jeglichen Maßnahmen der Polizei. Unterstützung erhielt er dabei von einem 52-jährigen Familienangehörigen. Die alkoholisierten Männer gingen aggressiv gegen die Polizisten vor, beleidigten und schlugen diese sogar, wobei der Ältere versuchte, die Ingewahrsamnahme des Jüngeren zu verhindern.1

Lautstark animierte er eine größere Personengruppe, ihm zu helfen und die Ordnungshüter anzugreifen. Durch den Einsatz eines Polizeidiensthundes gelang es schließlich, die Situation zu beruhigen. Die beiden Männer wurden zur Wache gefahren, wo sie den Rest der Nacht im Gewahrsam verbringen mussten. Sie erwartet nun ein Strafverfahren. Ein Bereitschaftsarzt entnahm die notwendig gewordenen Blutproben. Der verletzte Polizeibeamte konnte seinen Dienst nicht weiter versehen.

(url)