1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Polizei stellt Duo nach Sachbeschädigung

Grevenbroich : Polizei stellt Duo nach Sachbeschädigung

Mehrere Außenspiegel geparkter Autos haben zwei Jugendliche in der Nacht zu Montag in der Südstadt abgetreten. Dank eines Zeugen konnte die Polizei einen 16- und 17-Jährigen schnell fassen.

Gegen 2.25 Uhr erfuhr eine Polizeistreife in Grevenbroich von einem Zeugen, dass Unbekannte im Bereich der Südstadt an mehreren geparkten Fahrzeugen die Spiegel abgetreten haben. Der Zeuge hatte außerdem zwei verdächtige Jugendliche beobachtet, die zu Fuß über den Herkenbuscher Weg in Richtung Allrath liefen. Eine detaillierte Personenbeschreibung des Duos lieferte er den Beamten gleich mit.

Wenige Augenblicke später stellten die Ordnungshüter die beiden Tatverdächtigen, einen 16-jährigen Pulheimer und einen 17-jährigen Grevenbroicher, auf der Fußgängerüberführung zur A 540. Die alkoholisierten Jugendlichen äußerten sich zunächst nicht zu den Vorwürfen der Polizei. Auch über ihre provisorisch verbundenen blutverschmierten Hände machten sie keine Angaben.

Zwischenzeitliche Ermittlungen hatten ergeben, dass auf der Erftwerkstraße und dem Herkenbuscher Weg an insgesamt sieben Autos die Außenspiegel beschädigt, beziehungsweise abgeschlagen waren.

An zwei der Spiegel befanden sich frische Blutspuren. Damit konfrontiert gab einer der Beiden die Taten dann auch zu. Die Jugendlichen, die nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung erwartet, wurden an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.

(ots)