Grevenbroich: Politiker entscheiden über Eintrittspreise im Schlossbad

Grevenbroich: Politiker entscheiden über Eintrittspreise im Schlossbad

Das neue Schlossbad soll im Frühjahr öffnen, möglicherweise bereits im Laufe des kommenden Monats. Was der Badespaß kosten wird, steht nun fest. Der Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung die künftigen Eintrittspreise verabschiedet.

Zwei Stunden Schwimmen wird für Erwachsene 4,30 Euro kosten, für vier Stunden werden 5,50 Euro fällig, der Tagestarif beläuft sich auf 6,50 Euro. Die Preise für Kinder und Jugendliche: 2,80 Euro (zwei Stunden), 3,50 Euro (vier Stunden) und 4,50 Euro (Tagestarif).

Darüber hinaus wird es als besonderes Angebot eine "Zehnerkarte" geben: Die Bad-Besucher zahlen neun Mal Eintritt und können dafür zehn Mal schwimmen gehen. Auch eine Familienkarte für bis zu fünf Personen wird es geben - und zwar zu Preisen von 10,50 Euro (zwei Stunden), 13,50 Euro (vier Stunden) und 16,50 Euro (Tageskarte). Jede weitere Person zahlt 3,40 Euro.

Wer am Abend noch etwas für seine Fitness tun möchte, kann den Abend-Aktiv-Tarif in Anspruch nehmen. Zwei Stunden vor Betriebsschluss wird der Eintritt drei Euro für Erwachsene und zwei Euro für Jugendliche kosten. Für Menschen mit Behinderung wird der Jugendtarif greifen. Bei Merkmal "B" im Ausweis erhält die Begleitperson freien Eintritt.

  • Grevenbroich : Schlossbad soll schon im Februar öffnen

Wer die Schwimmzeit überschreitet, muss draufzahlen: Jede halbe Stunde länger kostet für Erwachsene 60 Cent, für Jugendliche (bis 17 Jahre) 40 Cent und für Familienkarteninhaber 1,50 Euro. Darüber hinaus werden Jahreskarten für 440 Euro (Erwachsene) und 280 Euro (Kinder, Jugendliche) angeboten. Eine Saisonkarte für die Sommer- (1. Mai bis 30. September) und Wintersaison (1. Oktober bis 30. April) wird es auch geben. Sie kostet 210 (Sommer) und 300 Euro (Winter) für Erwachsene, sowie 140 (Sommer) und 190 Euro (Winter) für Kinder und Jugendliche.

Vereine, die das Schlossbad nutzen möchten, zahlen künftig pro Stunde neun Euro für das Sportbecken, 16,32 Euro für das Lehrschwimmbecken und 17,03 Euro für das Freizeitbecken.

Geöffnet wird das Bad jeden Tag. Ausnahme: Für die jährlichen Revisionsarbeiten muss die Einrichtung 21 Tage geschlossen werden. Diese Schließung soll laut Bauherrn GWG Kommunal voraussichtlich in den Weihnachtsferien erfolgen.

(wilp)