Grevenbroich: Orkener Kinder setzten sich für Tempo 30 ein

Grevenbroich : Orkener Kinder setzten sich für Tempo 30 ein

Kinder von der Mecklenburger Straße in Orken haben einen Brief an Bürgermeisterin Ursula Kwasny geschrieben. Darin bitten drei Mädchen um die Einrichtung einer Tempo-30-Zone in ihrem Wohngebiet.

Mit dem Brief werden sich am Donnerstag, 17. Februar, die Mitglieder des Bauausschusses beschäftigen. Nach dem derzeitigen Stand werden die Orkener Kinder wohl einen Teilerfolg verbuchen. Wie Planungsdezernent Werner Hoffmann erklärt, hat die Stadt zwar nicht vor, das gesamte Wohnquartier als Tempo-30-Zone auszuweisen – aber: Eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h auf der Mecklenburger Straße würde sie befürworten.

Laut Hoffmann habe die Polizei in den vergangenen drei Jahren keinen Unfall auf dieser Straße registriert. Die Verwaltung hält es jedoch für erforderlich, den Orkener Kindern auf dem Weg zum Bolzplatz "ein hohes Maß an Verkehrssicherheit zu bieten". Der Ausschuss tagt um 18 Uhr im Bernardussaal.

(NGZ)