1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Neurather Schützen feiern zum ersten Mal mit König der Zugkönige

Neurather Schützen feiern mit einigen Neuerungen : Neurather Schützen feiern zum ersten Mal mit König der Zugkönige

Sonntagnachmittag konnte Frank Meurer vom Grenadierzug Fortuna Königsluft schnuppern. Weil die Neurather Sebastianer in diesem Jahr keinen König haben, schossen sie am Samstag zur Kirmesplatzeröffnung einen „König der Zugkönige" aus.

„Wir hoffen natürlich, dass wir in den nächsten Jahren immer einen König haben werden, aber in den königsfreien Jahren ist diese Lösung eine gut Alternative, um nicht vor einer leeren Bühne zu marschieren", sagt Präsident Sebastian Büll. Auch rund um den großen Festumzug wurde mit einigen Änderungen ordentlich gefeiert. Um Schausteller und Besucher auf die beschauliche Kirmes zu locken, veranstaltete der Bürgerschützenverein erstmal eine Kirmesplatzeröffnung mit Freifahrten für Kinder. Der neue Regimentsoberst Jochen Becker, stellte zudem den Zugweg um. So marschierten die Schützen durch das Neurather Musikerviertel. Außerdem nahm der neue Oberst einige Beförderungen vor. Dabei wurde drei Schützen eine Ehrung zu teil, die es sonst nur sehr selten gibt. Hans Noack, Theo Schiffer und Bernd Franz wurden für ihre langjährige Tätigkeit für den Verein und als Zugführer ihrer Züge zum Oberst-Leutnant befördert. Auch der Frühschoppen war von Ehrungen geprägt. Neben den zahlreichen Jubilaren bekam Manfred Klevers das silberne Verdienstkreuz für seine Arbeit als Klompenadjutant und Ferdinand Korte den Hohen Bruderschaftsorden für seine Verdienste rund um den Bürgerschützenverein Neurath und die Präsidentenrunde der Stadt Grevenbroich. Beim Umzug nahmen dann König der Zugkönige Frank Meurer, Jungschützenkönig Leon Laut und Kronprinz Ingo Boles das Neurather Regiment ab. Nach dem Umzug wurde im Zelt weiter gefeiert.

  • Hundeprofi Mark Karlstedt aus Grevenbroich.
    Frei Schnauze : Zwei Hunde sind ein Drahtseilakt
  • Als knapper Verlierer zog Daniel Rinkert
    Politik in Grevenbroich : Daniel Rinkert rückt für verstorbenen Rainer Keller in den Bundestag nach
  • Die Gustorfer Bürgerschützen eröffneten jetzt eine
    Brauchtum in Grevenbroich : Schützen zeigen Dokumente aus ihrer 160-jährigen Vereinsgeschichte

Heute geht es ab 16.30 Uhr mit dem traditionellen Klompenzug weiter, abends wird im Festzelt gefeiert. Dienstag findet um 16 Uhr der Dämmershoppen im Festzelt statt, ehe um 20 Uhr die Krönung von Ingo und Bettina Boles, die dann das Neurather Regiment im Jahr des 500-jährigen Jubiläums vertreten werden, beginnt.