1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Neurather Gebiet schon in der Steinzeit bewohnt

Grevenbroich : Neurather Gebiet schon in der Steinzeit bewohnt

Schon früh ließen sich Menschen im Gebiet des heutigen Neurath nieder, bereits aus der Steinzeit sind Funde bekannt. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort um das Jahr 1070.

Das Gebiet um Neurath wurde von den Herren von Broich und den Grafen von Hochstaden erschlossen und wechselte im Laufe der Jahrhunderte mehrmals den Besitzer. Nach 1815/16 war Neurath bis 1969 eine Gemeinde im Amt Frimmersdorf. danach bildeten beide Orte die Gemeinde Frimmersdorf. Im Jahr 1975 wurde Neurath ein Stadtteil von Grevenbroich.

Seit langem ist der Braunkohleabbau ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Neurath. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts wurde im heute nicht mehr existierenden Ortsteil Gürath der Abbau betrieben. Später folgten Brikettfabriken, vor 40 Jahren ging der erste Block des Kraftwerks Neurath ans Netz. Nun folgte in Neurath die neue Kraftwerksgeneration, die BoA-Blöcke.

(url)