1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Neun Kinder feiern ihre Mutter

Grevenbroich : Neun Kinder feiern ihre Mutter

"Mama, du bist die Beste". Ein Satz, den Petra Meyer am morgigen Muttertag gleich mehrfach hören wird. Die Grevenbroicherin ist Mutter von neun Kindern. An ihrem Ehrentag muss die 38-Jährige trotzdem Einsatz zeigen.

Während Ashley-Jane (7) und Kimberley (4) plappernd durch die Wohnung rennen, tragen Michelle (13) und Justin (9) ihre Meinungsverschiedenheit im Wohnzimmer aus — natürlich ohne Rücksicht auf Nesthäkchen Finnley-Jason (1), der trotz der beachtlichen Geräuschkulisse friedlich im Elternschlafzimmer vor sich hinschlummert. Nathalie (16) und Cindy (12) versuchen derweil, Schwester Mandy Samantha (3) zu trösten und versorgen ihr Erinnerungsstück, das beim Sturz auf die Tischkante entstanden ist, mit einer Kältekompresse. Schnell wird klar, dass Trubel im Haus der Meyers keine Seltenheit ist. Immer mittendrin: Mutter Petra.

Die 38-Jährige weiß: Die Betreuung von neun Kindern im Alter von ein und 18 Jahren ist nicht immer einfach. Die Entscheidung für den Nachwuchs habe sie aber immer ganz bewusst getroffen. Selbst in den "kritischen Zeiten" — beim Aufstehen am Morgen und beim Kampf um den richtigen Zeitpunkt zum Schlafengehen — bleibe die neunfache Mutter deshalb immer gelassen. "Die Erfahrung hat mir gezeigt: Am Ende wird ohnehin alles gut", erklärt die 38-Jährige. Vor allem, weil Ehemann Johannes (39) ihr jeden Tag tatkräftig unter die Arme greift. Meyer: "Wir teilen uns die Aufgaben im Haushalt auf. Das erleichtert den Arbeitsaufwand immens."

Und dass der bei den Meyers höher ausfällt als in manch anderen Familien, wissen auch die neun Sprösslinge: "Ohne unsere Mutter wären wir deshalb aufgeschmissen. Was die alles für uns macht, ist unglaublich", verkündet die Rasselbande eintönig. Vor allem für die sieben Mädchen ist Petra Meyer ein Vorbild. "Mama weiß immer, was ich zu welchem Anlass anziehen soll. Papa hat davon keine Ahnung", sagt die zwölfjährige Cindy. Und auch als Streitschlichterin eigne sich Mutter Petra viel besser als Papa Johannes.

Dass der morgige Tag etwas Besonderes ist, darin sind sich alle Kinder einig. "Mama soll sich dann erholen", erklärt der Nachwuchs. Fünf der Meyer-Sprösslinge haben sich sogar etwas einfallen lassen, damit der Muttertag noch schöner wird. Kimberley und Mandy Samantha haben zur Überraschung ein Bild gemalt, Ashley-Jane eine Herzkarte gebastelt, Nathalie will sich mit Blumen bedanken und Michelle schreibt wie jedes Jahr einen kleinen Brief.

Ganz ohne Arbeit wird Petra Meyer aber auch an Muttertag nicht auskommen. "Mandy Samantha wird morgen vier Jahre alt. Das wird natürlich gefeiert", erklärt die 38-Jährige. Die Idee, den Geburtstagskuchen für die kleine Schwester selbst zu backen, kommt bei den Älteren allerdings nicht gut an: "Das überlassen wir lieber der Expertin." Auch an Muttertag gilt bei den Meyers: "Mama ist einfach die Beste".

(NGZ/rl)