Grevenbroich: Neuer Service: Im Sommer draußen heiraten

Grevenbroich : Neuer Service: Im Sommer draußen heiraten

Paare können sich in diesem Jahr auch unter freiem Himmel das Ja-Wort geben. Das Standesamt bietet den Open-Air-Service auf der Burgruine und der Wiese von Schloss Hülchrath an. Bei Regen wird in den Hexenturm des alten Gemäuers ausgewichen.

"Mit diesem Service wollen wir das Heiraten in Grevenbroich attraktiver gestalten", sagt Standesbeamte Martin Scheffler. Nun soll getestet werden, ob das Angebot bei den Heiratswilligen aus Grevenbroich ankommt. "Gelingt der Versuch, werden wir die Hochzeiten im Freien vielleicht auch an anderen Orten anbieten", so Scheffler.

Eine weitere Neuerung sind die Abendhochzeiten. Am 22. Juni und am 31. August können Ehen zwischen 17 und 20 Uhr in der Villa Krüppel und im Haus Hartmann geschlossen werden. "Nach der Trauung geht es in den idyllischen Park. Dort können die Paare mit ihren Gästen ein Glas Sekt genießen", schildert Scheffler.

Die letzte Gelegenheit, an einem "Schnapsdatum" zu heiraten, bietet sich übrigens am 12. Dezember (12. 12. 2012). Bis zu 15 Paare können sich dann in Grevenbroich das Ja-Wort geben. Wer dabei sein möchte, kann sich bereits ab dem 13. Februar im Standesamt melden.

Auch außerhalb dieser Service-Zeiten haben die Standesbeamten genug zu tun. Allein 2011 heirateten 418 Paare in der Schlossstadt.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE