Neuer Mietspiegel wird für Grevenbroich, Jüchen und Rommerskirchen erstellt

Wohnen in Grevenbroich : Hausbesitzerverein erstellt neuen Mietspiegel für Grevenbroich

Für Mieter und Vermieter zugleich bildet er eine Orientierung – der Mietspiegel für Grevenbroich, Rommerskirchen und Jüchen. Die derzeitige Übersicht mit Vergleichsmieten für Wohnungen in einfacher, mittlerer und guter Wohnlage stammt von 2016. Deshalb steht nun eine Neuauflage an, für die der Haus- und Grundbesitzerverein Grevenbroich mit dem Mieterverein Düsseldorf kooperiert.

Vermieter und Mieter werden gebeten, sich an der Datenerhebung für den neuen Mietspiegel zu beteiligen. Der Erhebungsbogen kann unter www.hausundgrund-grevenbroich.de heruntergeladen werden. Die ausgefüllten Bögen sollen bis zum 15. Oktober 2019 zurückgeschickt werden.

„Anhand des Mietspiegels können sich Mieter und Vermieter etwa bei Mietanpassungen einen Überblick über die Mietpreise bei frei finanzierten Wohnungen verschaffen“, erläutert Willy Helfenstein, zweiter Vorsitzender des Haus- und Grundbesitzervereins Grevenbroich und Umgebung. Wichtig für den Mietspiegel sei eine möglichst große Datenbasis.

„Beim vergangenen Mitspiegel hatten wir Angaben zu rund 1000 Wohnungen – eine gute Zahl“, sagt Helfenstein. Der Verein habe für den neuen Spiegel seine 850 Mitglieder mit der Bitte um Beteiligung angeschrieben, aber auch andere können mitmachen. In den Erhebungsbögen werden Daten etwa zur Wohnungsgröße, zum Baujahr und zur Lage abgefragt, aber auch zur Ausstattung – von der Heizungsart bis zu Aufzug, Balkon oder Terrasse – und zur Nettokaltmiete.

Im Spiegel werden nur Mieten erfasst, die sich im Lauf der vergangenen vier Jahre verändert haben oder für die Verträge neu geschlossen wurden. Willy Helfenstein rechnet gegenüber 2016 mit gestiegenen Mieten. „Die Verbraucherpreise und die Baukosten sind gestiegen.“ Allerdings sei die Wohnungslage nicht so angespannt wie in Großstädten. Zudem seien viele Vermieter bei Erhöhungen zurückhaltend, da sie an langfristigen Míetverhältnissen interessiert seien.

(cso-)
Mehr von RP ONLINE