1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Neubau der Wache in Grevenbroich wird 137 Meter lang

Wache in Grevenbroich : Neubau wird 137 Meter lang

Der Neubau bietet erheblich mehr Platz als die heutigen Wachen für Feuerwehr und Rettungsdienst.

Die Dimensionen Die neue Feuer- und Rettungswache wird 137 Meter lang, 27 Meter tief und elf Meter hoch. Die oberste der drei Etagen des Verwaltungstrakts fehlt noch.

Das Material Unter anderem wurden 3000 Kubikmeter Beton und 500 Tonnen Stahl verarbeitet.

Die Kosten Die Feuerwache kostet rund acht Millionen Euro, die Rettungswache 3,3 Millionen.

Die Nutzer In die Feuerwache ziehen die hauptamtliche Wache mit rund 50 Mitarbeitern, der ehrenamtlich tätige Löschzug Stadtmitte und die Jugendfeuerwehr  ein. Träger des Rettungsdienstes ist der Kreis, die Rettungswache wird vom Deutschen Roten Kreuz betrieben.

Die Bauherrin Die Stadtentwicklungsgesellschaft, die ihren Aufgabenbereich zurzeit ausweitet. Sie vermarktet etwa das Neubaugebiet An Mevissen.

Der Zeitplan Im September begannen die Erdarbeiten, die Fertigstellung ist für Frühjahr 2021 vorgesehen.

Die Feuerwehr Die Freiwillige Feuerwehr Grevenbroich besteht aus der hauptamtlichen Wache und aus acht ehrenamtlich tätigen Löschzügen, die über das Stadtgebiet verteilt sind. Gerätehäuser stehen in Neukirchen, Hülchrath, Kapellen, Wevelinghoven, Hemmerden, Gindorf und Frimmersdorf.

(cso-)