1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Nach Unfall in Kapellen zu Fuß geflüchtet

Kapellen : Nach Unfall in Kapellen zu Fuß geflüchtet

Ein Knall in der Nacht zu Freitag, 14. Februar, ließ Kapellener aufschrecken, nun ermittelt die Polizei wegen Verkehrsunfallflucht. Nach ersten Erkenntnissen kam ein Van um 0.55 Uhr auf der „Kurze Straße“ von der Fahrbahn ab.

Er touchierte mehrere geparkte Autos und eine Straßenlaterne. Danach stiegen zwei Männer und zwei Frauen aus dem VW und flüchteten zu Fuß in Richtung Stadionstraße. Die Polizei stieß in Tatortnähe auf zwei verdächtige Männer. Da die 30- und 35-jährigen Grevenbroicher unter Alkoholeinfluss standen, entnahm ein Bereitschaftsarzt Blutproben. Die mutmaßlichen Beifahrerinnen traf die Polizei an ihrer Wohnadresse an. Das Unfallauto wurde sichergestellt. Die Ermittlungen übernehmen Beamte des Grevenbroicher Verkehrskommissariats.

(NGZ)