1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Nach Raub in Grevenbroich: Polizei legt Täter-Beschreibung vor

Nach Raubüberfall in Grevenbroich : Polizei legt Täter-Beschreibung vor – gesucht wird auch ein junger Mann mit Zopf

Der brutale Überfall auf drei Grevenbroicher hat Anfang der Woche für Entsetzen gesorgt. Die Täter hatten ihre Opfer durch Schläge und Tritte verletzt – für zehn Euro Beute. Jetzt gibt es eine ausführliche Beschreibung.

Nach dem Raubüberfall auf drei Männer auf der Bahnstraße in der Nacht zu Sonntag, 19. September, hat die Polizei neue Erkenntnisse. Durch Ermittlungen der Kripo gibt es jetzt ausführliche Täter-Beschreibungen. Demnach soll der Haupttäter 185 bis 190 Zentimeter groß und braun gebrannt sein. Er hat eine schlanke Statur und seine schwarzen Haare waren zu einem Zopf gebunden. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und einem schwarzen Hemd.

Ein zweiter Täter soll nach Auskunft der Polizei etwas kleiner als der Haupttäter sein. Er hatte kürzere, schwarze, leicht gewellte Haare. Zwei weitere Täter sollen etwa 170 Zentimeter groß sein. Einer der Männer hatte krause Haare. Beide Personen waren hell gekleidet. Zudem soll eine fünfte Person an der Tat beteiligt gewesen sein. Der Mann hatte kurze dunkle Haare und war schwarz gekleidet.

Die Personen sollen alle etwa 20 bis 25 Jahre alt sein. Die Tat hatte für Entsetzen gesorgt, da die Geschädigten von den Tätern, die mit einem dunklen VW Golf 5 oder 6 kamen, geschlagen und getreten wurden. Sie erbeuteten zehn Euro. Hinweise an die Kriminalpolizei unter 02131 3000.

(NGZ)