1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Nach Einbruch in Kiosk: Polizei fahndet in Grevenbroich nach Täter-Trio

Nach Einbruch in Grevenbroicher Kiosk : Polizei fahndet nach Täter-Trio

Drei Täter sollen in der Nacht zu Montag aus einem Kiosk am Ostwall Bargeld und Zigaretten gestohlen haben. Die Polizei bittet um Mithilfe: Gibt es Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können?

In der Nacht zu Montag haben sich Einbrecher an einem Kiosk am Ostwall zu schaffen gemacht. Wie die Polizei mitteilt, sollen zwei Täter gegen 3.10 Uhr in das Geschäft eingebrochen sein. Ein weiterer Täter soll im Umfeld „Schmiere“ gestanden haben. Zeugen konnten beobachten, wie das Trio kurze Zeit später verschwand. Zwei der Täter sollen auf Fahrrädern geflüchtet sein. Die Zeugen konnten beobachten, wie sie sich in Richtung „Am Zehnthof“ und im weiteren Verlauf in Richtung „Am Markt“ davon machten. Eine Fahndung durch die zwischenzeitlich alarmierte Polizei verlief bislang ohne Erfolg.

Am Tatort stellten die Ordnungshüter fest, dass die Tatverdächtigen durch eine zuvor aufgehebelte Eingangstür in den Kiosk eingedrungen waren. Entsprechende Spuren konnten gesichert werden. Abgesehen hatten es die etwa 18 bis 25 Jahre alten und dunkel gekleideten Einbrecher auf Bargeld und Zigarettenschachteln.

Den Ermittlern liegen weitere Personenbeschreibungen vor: Demnach war eine der jetzt gesuchten Personen etwa 1,70 Meter groß und hatte ein rotes Tuch über Mund und Nase gezogen. Eine weitere Person maß ungefähr 1,80 Meter und trug eine dunkle Wollmütze. Der Dritte im Bunde war ebenfalls zirka 1,80 Meter groß und hatte eine Kapuze über den Kopf gezogen. Bei den Fahrrädern handelte es sich den Zeugenangaben zufolge um ein silber-schwarzes E-Bike und ein Mountainbike.

  • Überfall in Solingen : Bewaffnete Täter rauben Kiosk aus
  • Einbruch in Düsseldorf-Unterbilk : Täter erbeuten Bargeld aus Bürohaus
  • Zeugen gesucht : Versuchter Einbruch in Kiosk – Täter flieht

Die Polizei bittet um Hilfe: Zeugen, die Hinweise zu den Flüchtigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat der Polizei in Grevenbroich telefonisch unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(NGZ)